Blue Friday Spezial | Reverse Stamping

10/28/2016

Was haben wir uns nur dabei gedacht, für das heutige Blue Friday Spezial das Thema Reverse Stamping auszusuchen? Ich weiß es nicht und gemessen an meinem Zeitkonto diese Woche hätte es gerne auch einfacher werden dürfen. Aber was solls, wir haben das Thema ausgesucht und ich wollte es zumindest mal ausprobieren. So richtig bewusst und mit voller Absicht habe ich bisher nämlich noch kein Reverse Stamping gemacht.


Passend zum Blue Friday habe ich mich für eine blaue Basis entschieden. Ziemlich Dunkelblau sogar, denn der OPI Incognito in Sausalito wirkt ohne direktes Licht teilweise wie Schwarz. Der Lack ist ein etwas älteres Semester und stammt aus der San Francisco Kollektion, die im Herbst/Winter 2013 erschienen ist. Ein tolles Dunkelblau zwischen Marine und Schwarz mit schlichtem Cremefinish.



Incognito in Sausalito hat den großen Vorteil, dass es in Onecoater ist. Weil er so dunkel ist, deckt er tatsächlich mit einer Schicht und trocknet auch wahnsinnig schnell. Leider hat er aber auch einen großen Nachteil, denn so schnell wie er drauf ist, so schnell verschwindet er auch wieder an den Nagelspitzen und das fällt bei so einer Farbe natürlich sehr auf. Bei mir hat es nur ein paar Stunden gedauert bis die ersten Stellen abgenutzt waren. Für mein Reverse Stamping habe ich deshalb dann noch eine Schicht lackiert, bevor es an das Reverse Stamping selbst ging.


Für das Reverse Stamping habe ich folgende Lacke verwendet :

Kiko Mirror Nail Lacquer 616,
OPI My Dogsled is a Hybrid,
Glam Polish Gotta Have It Make It Stop,
Colors by Llarowe Sparkling Diamonds Stamping Polish

sowie:

Bornprettystore Platte 027,
diverse Stamper,
Dotting Tool,
schmaler Pinsel,
Pinzette,
Catherine Top Coat 
und 
Nagellackentferner. 


Ich habe für mein Reverse Stamping zunächst das Motiv auf alle mir verfügbaren Stamper übertragen. Anders als bei einem normalen Stamping habe ich die Motive aber nicht direkt auf die Nägel übertragen, sondern damit begonnen, einzelne Parts mit dem Dotting Tool und dem schmalen Pinsel auszumalen. Weil das Ganze anstrengender war als ich es gedacht hätte, bin ich dann auch von meiner ursprünglichen Idee abgerückt. Aus dem Reverse Stamping für alle Nägel wurden dann Akzent Nägel.



Bevor ich die ausgemalten Motive dann auf die Nägel gebracht habe, kam noch eine dünne Schicht Top Coat drüber. Sobald der einigermaßen trocken war, habe ich das Ganze mit der Pinzette vorsichtig vom Stempel gelöst und auf dem Nagel platziert. Und dann ging bei mir die große Sauerei los. :D



Das Säubern der Ränder war Dank der Glitzerlacke eine Qual und  das ganze ging so weit, dass ich echt überlegt habe, den Blue Friday ausfallen zu lassen. Ich wollte aber meine liebe Ida ich hängen lassen und habe dann einfach in den sauren Apfel gebissen. Dann glitzert es eben überall und gut. Wirklich toll finde ich mein Design leider auch nicht und weil ich überall an den Händen Glitzer vom Clean Up hatte, musste es auch direkt nach dem Fotografieren wieder runter.



Idas Design gefällt mir da wirklich wesentlich besser als meins und sie hat auch direkt das nahende Halloween für ihr Reverse Stamping verwendet. Wirklich toll !


Ich bin zumindest froh, dass das Thema Reverse Stamping für mich jetzt erledigt ist und ich erstmal wieder normal stampen kann. :D






Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

  1. Haha, zuerst habe ich mich auch gefragt, was ihr euch dabei gedacht habt und wollte das Thema ausfallen lassen :'D aber dann habe ich es doch ausprobiert ^^
    Ich kann mir vorstellen, wie anstrengend das Clean Up mit all dem Glitter war :O auf Instagram sieht es immer so einfach aus, da drücken die Leute einfach mit einem Nagelhautschieber rum und schwupps, schon ist das Decal perfekt passend und Clean Up ist nicht nötig. Hmmm. Ich finde, dein Design kann sich aber auf jeden Fall sehen lassen :) Und eigentlich finde ich es ganz gut, dass es nur Akzentnägel sind - das Muster ist ja doch sehr dominant, und so wirkt es nicht zu überladen :)

    AntwortenLöschen
  2. Glamourös! :) Ich hab das auf den Nägeln auch noch nicht ausprobiert, aber merke mir: keine Glitzerlacke. ;D

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  3. Incognito in Sausalito ist ein toller Lack, den habe ich auch. :) Reverse Stampings mag ich eigentlich sehr. Ich glaube, das Problem war bei dir einfach der Glitzerlack. Ohne den hättest du sicher ein positiveres Fazit. ;-)

    AntwortenLöschen