Falsches EM-Design mit OPI

6/12/2016

Nachdem ich gestern mal ein kleines Päuschen eingelegt habe, gibt es heute direkt eine Kombination aus zwei OPIs. Ich muss ja ein bisschen was aufholen. Lustigerweise hat die Farbkombination sich durch Zufall ergeben und passt so auch ein bisschen zum heutigen EM-Spiel von Deutschland gegen die Ukraine. Ich weiß natürlich, dass die Farben der deutschen Flagge Schwarz-Rot-Gold sind, aber da sich mein Design am Ende eher zufällig ergeben hat, gibt es bei mir eine kleine Abweichung in der Reihenfolge. Ich finde, es ist trotzdem ganz hübsch geworden und deshalb geht es jetzt auch los!

OPI - 4 In The Morning & The Thrill of Brazil



Mein Hauptdarsteller heute sollte eigentlich nur der 4 In the Morning von OPI sein. Der Lack aus der Gwen Stefanie Kollektion von 2013 hat es bisher aus genau einem Grund nicht auf den Blog geschafft - ich war nach dem Lackieren immer unzufrieden, weil ich bisher nie in der Lage war, ihn schön ebenmäßig zu lackieren. Tja und wegen solcher Eitelkeiten musstet ihr so lange auf den Hübschen warten.Glücklicherweise habe ich für "Wir lackieren..." von Lotte  und Tine aber all meinen Mut und viel Geduld gepackt und es ist mir gelungen, den Lack so aufzutragen, damit er sich von seiner schönsten Seite zeigt.



4 in the Morning ist nämlich ein schwarzer Satin Lack. Schwarz verzeigt keine Fehler, Satinlacke auch nicht und da hilft auch der feine silberne Schimmer in der schwarzen Basis nicht. Wenn der Lack zu seinem seidenmatten Finish trocknet, sieht man jede Unebenheit. Das ist übrigens einer der Gründe, warum ich generell lieber normale Lacke im Nachgang mattiere, anstelle von Lacken, die direkt das seidenmatte Finish haben. Dieses Mal hat es aber ganz gut geklapppt und mit zwei dünnen Schichten deckt 4 in the Morning auch schon perfekt. Die Trocknungszeit ist hier sehr schnell, weshalb man beim Lackieren noch vorsichtiger sein muss, da man den angetrockneten Lack sonst wieder aufreißt. Ein Top Coat ist natürlich nicht erforderlich, dadurch würde das schöne seidige Finish verloren gehen.




Weil ich 4 in den Morning dann doch nicht nur so lackieren wollte, habe ich mir meinen Haufen bisher nicht gezeigter OPIs angeschaut und fand, dass der wundervolle OPI The Thrill of Brazil farblich am schönsten dazu passen könnte. Lustigerweise habe ich genau dieses klassische Rot von OPI zur Fußball Weltmeisterschaft vor zwei Jahren zum grandiosen Halbfinale von Deutschland gegen Brasilien getragen, weil ich fand, dass der Name so gut passte. Warum er trotzdem nicht auf den Blog gekommen ist, kann ich mir selbst nicht erklären, denn für mich ist The Thrill of Brazil einer der schönsten und klassischsten Rottöne - selbstverständlich neben dem Coca Cola Red, der es aber schon auf den Blog geschafft hat. :D



Ich wusste noch nicht so genau, wohin die Fahrt geht und habe frei Hand einfach The Thrill of Brazil auf ca. 2/3 meiner Nägel gepinselt. Eine Schicht hat nicht ganz gereicht, um 4 in the Morning vollständig zu bedecken und so gab es noch eine zweite Schicht. Der Übergang bei dem Ruffian-ähnlichen Design war dann natürlich etwas dicker, aber es sah auch insgesamt so aus, als ob noch etwas fehlt. Michèle von Lacquerized erklärt übrigens ziemlich gut, woher der Name Ruffian Nails kommt und wie man so ein Design eigentlich machen sollte. Mir hat mein Design so noch nicht gefallen und weil ich jetzt sowieso schon Schwarz und Gold hatte und die EM bevor stand als ich das Design gemacht habe, musste noch was goldenes her.



Es wurden die Catrice Nail Squins, die es vor unendlich vielen Monden ebenfalls 2013 mal in irgendeiner limitierten Kollektion gab. Bisher standen sie bei mir ziemlich ungenutzt rum, aber jetzt sollten sie den Übergang zwischen schwarz und rot retten. Dazu bin ich Nagel für Nagel vorgegangen und habe einen schmalen Streifen To Coat auf den Übergang lackiert. Dann schnell einige Sequins drüber streuen, diese leicht mit dem Finger andrücken und dann die überschüssigen Sequins auf der Unterlage abmachen. Ich habe für die überschüssigen Sequins einen Pinsel verwendet, gerade in den Nagelrändern waren die Biester etwas hartnäckiger. :D



Tja, was soll ich sagen, mir hat das Design richtig gut gefallen. Auch wenn die Reihenfolge farblich nicht passt, aber man kann ja nicht alles haben. Und die deutsche Mannschaft spielt heute Abend völlig unabhängig von meinem Design :D Dafür gibt es für euch jetzt noch ein paar Bilder, weil ich es einfach zu schön fand und ich mich nicht entscheiden konnte, welche ich euch davon vorenthalten soll.



Ein bisschen Top Coat gab es dann auch noch für das gesamte Design.



Ich bin immer noch begeistert, wie sich das Design entwickelt hat. 

Schaut ihr heute Abend das Fußballspiel oder seid ihr schon froh, wenn der ganze Trubel wieder vorbei ist?


Das könnte dir auch gefallen

15 Kommentare

  1. Richtig schick! :) Vor allem die samtige Basis - wobei ich verstehen kann, dass es bei Unebenheiten im Nagel nicht so schön perfekt aussehen könnte. Ich hab da ja auch immer so meine Problemchen mit. Dein Design ist einfach toll geworden und wenn ich heute zum Lackieren gekommen wäre, hätte ich mich vielleicht auch mal an ein Deutschland Design gewagt. So sitze ich jetzt hier nackig rum (also meine Nägel ^^).

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, ich freue mich riesig, dass es dir gefällt :) Geplant war das ja so an sich nicht, aber manchmal kommt bei spontanen Ideen doch was Gutes bei rum :D

      Löschen
  2. Toll, ich finde das Design richtig Edel durch den Glitzer! :) passt für mich trotzdem gut zu Deutschland, solange die Farben irgendwie passen :D Für uns gehts gleich los zum Public Viewing!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, durch den Glitzer hatte es wirklich was edles :)

      Löschen
  3. Das sieht wirklich cool aus!

    Jetzt graut es mir ja ein bisschen davor 4 in the morning zu lackieren :D er wartet nämlich auch noch auf seinen großen Einsatz :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ich glaube ich habe mich nur etwas dümmlich damit angestellt. Eigentlich ist er ganz lieb :D

      Löschen
  4. Na, das ist einfach künstlerische Freiheit, Schwarz-Rot-Gold ist da noch hervorragendst zu erkennen :P Ich finde das Design toll, finde allerdings dieses samtige Schwarz auch solo schon bombig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha ja und 4 in the Morning ist definitiv auch solo ein Schätzchen, aber ich musste manchmal ein oder zwei OPIs in ein Design einbauen, sonst wird der ungezeigte Berg nicht kleiner :D

      Löschen
  5. Hach toll! ♥
    4 in the Morning habe ich ja auch, ein wunderschöner Lack! Ich hatte mit dem auch keinerlei Probleme. Komisch. Oo
    Das Design gefällt mir auch sehr, sehr gut! Und die Hauptsache ist doch, alle drei Farben sind vertreten. Die Reihenfolge kratzt mich da eher weniger, wenn man jetzt nicht eine richtige Flagge pinselt. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So sehe ich das auch :D Wenn sich manche Frau EM-tauglich schminken will, sind auch die Lippen rot und die Augenlider mit schwarz und Gold verziert :D

      Löschen
  6. Sieht echt klasse aus mit dem vielen Glitzer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich freue mich, dass es dir gefällt :)

      Löschen
  7. Ohhh 4 In the Morning ist ein toller Lack, trage ich auch sehr gerne! c:
    Ein schönes Gesamtdesign und ob richtig oder falsch - der Gedanke zählt wa? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha und genau der Gedanke kam ja erst als das Design längst fertig war :D Die Farben passen einfach gut zusammen, egal in welcher Reihenfolge :D

      Löschen
  8. Das Design ist der Knaller!!! Ich finde es richtig toll und die Reihenfolge ist ja mal sowas von egal :) Ich würde mich sehr freuen, wenn du es in meine Galerie einträgst.

    AntwortenLöschen