Blue Friday Spezial | Pond Nails

5/27/2016

Heute holen wir endlich das Blue Friday Spezial nach, welches eigentlich schon Ende März hätte erscheinen sollen. Ida und ich hatten uns im März für Pond Nails entschieden und die sind dann ja erstmal auf Eis gelegt wurden, weil ich mir die Zeit genommen habe, um meinen lieben Opa zu trauern. Nun ja, für heute sollte es einfacher sein, weil der Beitrag prinzipiell schon fertig war. Trotzdem schreibe ich alles nochmal neu, einfach weil meine Stimmung eine andere ist, als im März bevor mein Opa gehen musste. Auf geht's zu meinen Pond Nails für das Blue Friday Spezial.


Erstmal stellt sich natürlich die Frage, was Pond Nails eigentlich sind. Der Begriff kommt aus dem Englischen, allerdings macht die deutsche Übersetzung "Teich Nägel" nur wenig Sinn und eine deutsche Bezeichnung an sich ist mir für die Nail Art Technik auch nicht bekannt. Von der Bezeichnung mal abgesehen haben die Pond Nails aber immer das gleiche Prinzip. Man wendet eine Nail Art Technik an, zum Beispiel Stamping, Punkte, Streifen, wasauchimmer und lackiert im Wechsel mit der Technik einen sehr durchsichtigen farbigen Lack. Durch die verschiedenen Schichten und die Überlagerung werden die Pond Nails mit der Zeit deckend und es entsteht der typische Ebeneneffekt, den Pond Nails meist haben.



Soviel zur Theorie... Meine Pond Nails habe ich mit p2 Gloss goes Neon 070 skycoaster als Hauptakteur gemacht. Der Lack stammt aus der neuen Gloss goes Neon Reihe von p2 und ist für ca. 2,45€ im Standardsortiment erhältlich. Wie alle Lacke der Reihe ist er sehr sheer und eignet sich damit besonders gut für Pond Nails. Passend zum Blue Friday ist skycoaster natürlich blau und zwar ein richtig schickes Königsblau.



Bei meinen Pond Nails habe ich mir für die relativ einfache Variante mit dem Dotting Tool entschieden. Angefangen habe ich mit ein paar einzelnen weißen Punkten auf dem nackigen Nagel. Darüber kam eine Schicht vom skyoaster. Anschließend wieder ein paar weiße Punkte, noch eine Schicht Blau, wieder weiße Punkte und eine letzte Schicht Blau. Fertig! Was erstmal recht unkompliziert klingt, hat am Ende doch mehr Zeit beansprucht als ich dachte. Wichtig ist nämlich, dass die weißen Punkt gut getrocknet sind, sonst entstehen mit der blauen Schicht weiße Fäden und das ist ja nicht Sinn und Zweck der Sache.




Die Punkte habe ich mit dem letzten Rest meines essence wild white ways gemacht. Zu schade, dass der jetzt leer ist, war er doch eines meiner Highlights aus dem Jahr 2014 und ich hatte mich kurz vor der Sortimentsumstellung noch mit Nachschub eingedeckt. Der skycoaster bringt übrigens ganz alleine diesen wundervollen Glanz mit. Ich habe meine Pond Nails deshalb noch mattiert und muss gestehen, dass ich die matte Variante mir persönlich sogar besser gefällt als die glänzende.




Auch Ida hat sich bei ihren Pond Nails für Punkte entschieden - allerdings in einer ganz anderen Variante als ich und ich finde so ein Gradient in Verbindung mit Pond Nails wirklich schick :)

http://heartshapeddream.blogspot.com/2016/03/blue-friday-spezial-gradient-pond-nails.html

Und bevor es jetzt auf ins Wochenende geht, bin ich schon sehr gespannt, welche blauen Lacke es heute in die Galerie schaffen :)

Habt ihr schon mal Pond Nails gemacht?




Das könnte dir auch gefallen

11 Kommentare

  1. Ohja, in matt ist das richtig schick! :) Ich nehme mir das auch immer wieder vor mit den Pond Nails, aber bis auf meinen leicht gescheiterten Versuch im Januar mit den ANNYs habe ich das nicht noch mal gemacht.

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn das mit den vielen Schichten nicht immer so lange dauern würde, würde ich wahrscheinlich auch öfters mal Pond Nails machen. Aber so reicht es alle paar Monate mal :D

      Löschen
  2. Ich kann gar nicht sagen, ob es mir in matt oder glänzend besser gefällt - beides unwahrscheinlich cool =)

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde beide Varianten klasse, dein Design ist wirklich toll geworden.
    Bisher habe ich Pond Nails noch nicht ausprobiert, für diesen Blue Friday hat es zeitlich nicht mehr geklappt. Aber deine und Ida's Bilder haben mich motiviert, das Ganze jetzt endlich anzugehen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann haben wir doch schon mal was erreichen können :) Ich bin schon gespannt, wie du es umsetzt. Bisher waren deine Designs ja immer total schön :)

      Löschen
  4. Sehr hübsch! Mir gefällt die matte Variante auch noch besser als die glänzende.
    Aber wieso sollte "Teich-Nägel" weniger Sinn ergeben als "Pond Nails"? Bedeutet doch genau das gleiche: eine Optik, als wäre ein Teil des Motivs unter Wasser (und schimmert deshalb nur noch ein bisschen durch). Wie in einem Teich versenkt eben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So habe ich das noch gar nicht gesehen, aber du hast recht, wenn man es so interpretiert, macht der Name tatsächlich Sinn :)

      Löschen
  5. Dein Design ist auch so schön geworden! :) Ich mag es total, dass unsere Designs so unterschiedlich sind, obwohl wir beide Skycoaster und weiße Punkte kombiniert haben. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön meine Liebe :) Ich fand es auch toll, wie unterschiedlich wir das Thema umgesetzt haben :)

      Löschen
  6. Toll sehen sie aus! Ich finde die matte Version eigentlich auch spannender - aber da geht dann ja doch die Tiefe ein bisschen verloren... Egal, so oder so grandios, ich bewundere Pondnails ja immer :)

    AntwortenLöschen