Colors by Llarowe | Kit

2/21/2016

Ohje ohje, was habe ich mir nur dabei gedacht, diesen Monat bei "Wir lackieren ..." von Lotte und Tine einen Großteil meiner bisher ungezeigten Llarowe Lacke auf dem Blog vorzustellen. Während essie mir gar keine Probleme macht, weil ich da alles aus meiner Sammlung bereits gezeigt habe, macht es mir Colors by Llarowe richtig schwer. Dem geneigten Leser müsste mittlerweile aufgefallen sein, dass Colors by Llarowe meine liebste Indie-Nagellack Marke ist und so tummeln sich immer mehr von ihnen in meinen Entwürfen. Zum Lackieren, tragen und fotografieren komme ich vor allem dann, wenn sie neu bei mir eingezogen sind, aber um den Blogpost dazu zu schreiben, hat der Tag dann doch noch zu wenig Stunden. Heute gibt's deshalb direkt den nächsten Lack von Leah Ann zu sehen. 

Colors by Llarowe Kit



Kit stammt aus der Pretty Woman Collection aus dem letzten Jahr und unterscheidet sich vollkommen von meinen anderen Llarowe Lacken. Kit besticht nicht durch den sonst so umwerfenden Holo-Effekt und doch hatte er mich sofort als ich letztes Jahr die ersten Swatches der Kollektion gesehen hatte.


Kit kommt mit einem wunderschönen mädchenhafte-pinkem Rotton daher und erinnert mich an leckere, saftig süße  Erdbeeren. In der Crelly-Base beherbergt Kit blaue Glitzerpartikel, die stellenweise magentafarben wirken, in Hexagonform und winzige Holo-Partikel. 


In Pretty Woman ist Kit übrigens die beste Freundin von Vivian - nur falls das jemanden interessiert.  Auf den Nägeln waren wir anfangs nicht ganz so gute Freunde, denn Kit kam mit einer für mich ungewohnt dicklichen Konsistenz bei mir an. Normalerweise lassen sich meine Llarowe Lacke auf Anhieb wie Butter streichen, aber bei Kit musste ich behutsam vorgehen. Aber man gewöhnt sich an alles und so war das Lackieren mit der Zeit kein Problem mehr. 


Je nach Nagellänge deckt Kit mit zwei bis drei Schichten. Für die kurzen Stummel auf den Fotos habe ich zwei Schichten lackiert. Die Trocknungszeit war gewohnt kurz, es empfiehlt sich jedoch ein zusätzlicher Top Coat, weil Kit durch die Partikel nicht ganz eben ist.


Ich habe mich allerdings bewusst für einen mattierenden Top Coat entschiedenund Kit sieht mit dem matten Finish einfach zauberhaft aus!


Obwohl Kit sich gänzlich von meinen anderen Llarowe Lacken unterscheidet, finde ich den Farbton und die Kombination mit den Partikeln einfach wunderschön. Es muss eben nicht immer holomäßig auf den Nägeln krachen :D


Toll oder? 


Ich hoffe ja, dass ihr noch ein paar Llarowe Lacke ertragen könnt. Leah Ann bringt aber auch zu schöne Kollektionen heraus, gegen die ich manchmal einfach nicht immun bin :D

Bei welcher Nagellackmarke könnt ihr nur schwer Nein sagen? 

Das könnte dir auch gefallen

5 Kommentare

  1. Ooooh wow, in matt ist er einfach absolut genial! :) Und ich kann dir nur zustimmen, ohne CbL geht's nicht und bei Leah Ann werd ich fast immer schwach... :D

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist schon manchmal echt übel, aber die Lacke sind auch zuuuu schön :)

      Löschen
  2. Irgendwie gefällt mir der Lack nicht so gut. Könnte wohl an der Grundfarbe liegen, die mir nicht so wirklich zusagt. Aber Hauptsache, er gefällt dir. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag ihn auch, weil er mal ein bisschen anders ist und die Grundfarbe passt ziemlich gut zu meinem Hautton. Ich kann aber auch gut verstehen, dass er für dich nichts ist :)

      Löschen
    2. Ich mag ihn auch, weil er mal ein bisschen anders ist und die Grundfarbe passt ziemlich gut zu meinem Hautton. Ich kann aber auch gut verstehen, dass er für dich nichts ist :)

      Löschen