Eos Lipbalm | Was ist dran am Hype um die bunten Eier?

12/20/2015

Obwohl heute schon der vierte Advent ist, bin ich immer noch nicht so richtig in Weihnachtsstimmung. Das mit dem Schnee hat Frau Holle dieses Jahr mächtig verplant, aber gut, wo kein Schnee, da kommt auch kein dicker bärtiger Mann auch dem Schlitten angefahren. Stattdessen freue ich mich mehr auf ein paar Tage mit der Familie und eine kleine Auszeit vom Alltag. Passend zu meiner wenig weihnachtlichen Stimmung geht es heute um ein Produkt, welches alleine schon seiner Optik wegen genauso gut ins Osterkörbchen passen würde. 

Eos Lipbalm Strawberry Sorbet




Der Hypes um diese bunten Eier ist seit Monaten ungebrochen und das obwohl eins der Eier normalerweise mit ca. 6 Euro zu Buche schlägt. Eine ganze Reihe bin ich dem Hypes auch erfolgreich aus dem Weg gegangen, weil mir meine geliebten Lipsmacker eigentlich reichen. Bis es dann in der Centrum Galerie eine Rabatt Aktion gab, bei der es innerhalb einer gewissen Stunde alle Produkte in der Drogerie Les Bellistas Nocibé zum halben Preis gab. So kamen meine ersten beiden Eier zu mir - ein minziges und das blaue in der Geschmacksrichtung Blueberry Acai. Für knapp 3 Euro pro Ei konnte ich auch mit dem Preis leben. :) 


Vor einer Weile bekam ich dann von Rossmann die Sorte Strawberry Sorbet zugeschickt und weil man erst dann sagen kann, ob eine Lippenpflege etwas bringt, wenn die Lippen vermehrt Pflege benötigen, habe ich erstmal gewartet und gewartet. Wir kennen alle das Ende vom Lied, der Winter ist noch immer nicht da, aber ihr habt Glück - manchmal war es früh so kalt, dass ich die Heizung im Büro aufdrehen musste und manchmal habe ich vor lauter Stress viel zu wenig getrunken. Beides sind Punkte, die zu spröden, rauen Lippen führen. Aber ich war ja gut bewaffnet. Ein Eos im Büro und ein Eos in der Handtasche. 


Laut Codecheck und Ökotest sind die bunten Eier sogar empfehlenswert. Vitamin E, Sheabutter und Jojobaöl sollen die Lippen mit Feuchtigkeit versorgen, damit sie schön geschmeidig bleiben. Die Betonung liegt hier auf "bleiben", denn wenn es erstmal zu spät ist und die Lippen vertrocknet und eingerissen sind, dann konnte zumindest bei mir keines meiner beiden Eos Eier noch etwas ausrichten. Da müssen dann schon die schärferen Geschütze von Burts Bee und viel getrunkene Flüssigkeit ran, um das wieder in den Griff zu bekommen. 


Aber ich will die niedlichen Eier keinesfalls schlecht reden. Der Preis ist etwas hoch, ja, aber sowas kann man sich ja auch zu Weihnachten etc. wünschen, wenn das Taschengeld nicht reicht oder man wie ich den Normalpreis etwas zu happig findet. Ein richtiger Winter kommt wahrscheinlich auch nicht mehr, also müsst ihr euch um spröde Lippen auch keine Sorgen machen - zumindest wenn ihr genug trinkt. 


Natürlich gibt es auch positive Dinge und eins davon ist für mich definitiv der Geschmack. Ich ernähre mich nicht von Lippenbalsam, aber ich mag es einfach,  wenn meine Lippenpflege einen identifizierbaren Geschmack hinterlässt. Deswegen mag ich ja auch meine Lipsmacker so gerne. ;) Die Geschmacksrichtung des jeweiligen Eos sollte einem schon zusagen und dann kann man sich auf einen angenehm unaufdringlichenund dennoch natürlich schmeckenden Lipbalm freuen. Macht sich sicher auch beim Küssen gut, sofern der Kusspartner nichts dagegen hat.


Neben den wirklich angenehmen Geschmacksrichtungen und den laut Codecheck empfehlenswerten Inhaltsstoffen erfreuen ich mich aber auch an der Art der Verpackung. Die Deckel der kleinen Eier lassen sich schön festschrauben und während sich Labello und Co. gerne mal in Einzelteilen in meiner Handtasche verteilen, um sämtliche Staubkörner und Krümel sorgfältig aufzusammeln, sitzt der Deckel bei Eos absolut fest. Trotz ihrer Form eiern sie übrigens auch nicht auf glatten Flächen herum- es sei denn man spielt damit Tischtennis oder nutzt sie als Wutball. Gegen das herumkullern gibt es am Boden nämlich eine Ebene Fläche und auch die seitliche Einkerbung zum Öffnen der Eier bremst bei rasantem Tempo ab.


Wer einfach nur Wert auf eine gute Lippenpflege legt, dem sind die Eos Lipbalms sicher zu teuer. Wer jedoch auf Schnickschnack wie Geschmack und gute Handling Wert legt und dafür Abstriche bei der Pflege verkraften kann, dem kann ich die Eos Eier nur empfehlen.

Habt ihr auch eins der bunten Eier?

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  1. Als Hype-Opfer hab ich sie alle, bis auf den Lemon, den ich bisher nur im Douglas Onlineshop gesehen hab. Ich mag es ehrlich gesagt nicht, dass die Dinger Geschmack hinterlassen. Wenn ich die auftrage und danach zu Abend esse hab ich immer diesen süßlichen Geschmack dabei xD Nicht mein Fall, mir wäre geschmacklos lieber.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lemon wäre jetzt so oder so nicht meins, ich verbinde solche Duft- und Geschmacksrichtungen immer mit Reinigungsmitteln :D Mir wären die Eos ohne Geschmack fast schon zu langweilig, aber ich mag eben auch meine Lipsmacker. Zum Glück gibt's auch jede Menge Lippenpflege ohne zusätzlichen Geschmack :)

      Löschen
  2. Also ich kam ja auch lange drum rum, bis du mir so ein Teil aufgehalst hast. :D Nee im Ernst, ich mag die Form, wie ich schließt und das Anfassen der Verpackung. Der Geruch vom Blueberry Acai ist auch toll. Aber die Pflegewirkung? Ich habe keine rissigen, trocknen Lippen oder so. Aber hier reicht mir die Pflege trotzdem nicht. Ich bleibe auf Dauer bei Carmex. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich durfte Blaubeere-Acai von Rossmann testen und habe vor Kurzem darüber berichtet.
    Die Handhabung finde ich nicht so optimal und eine dem Preis angemessene Pflegewirkung konnte ich jetzt nicht feststellen - für mich war das irgendwie nichts ;)

    AntwortenLöschen