OPI | Planks a lot

11/10/2015

Ich bin leider wieder etwas spät für Lacke in Farbe und bunt! , aber nachdem ich dieses Mal extra für Lena Flieder lackiert habe, will euch meinen Beitrag dazu auch nicht vorenthalten. 


Meine Basis für die fliederfarbene Runde ist der Opi Planks a lot. Im Fläschchen und auf den Nägeln bei schummrigem Zimmerlicht sah er wesentlich mehr nach Flieder aus, als er es jetzt auf den Bildern zur Schau stellt. Durch die Sonne wirkt er viel mauviger als er es tatsächlich war und ich habe keine Ahnung, was da passiert ist.


Auch wenn ich mittlerweile vermehrt auf bunt glitzernde und holographisch schimmernde Indies zurück greife, weiß ich meine Opis immer noch sehr zu schätzen. Ich kann mich einfach darauf verlassen, dass das Lackieren mit dem Opi-Pinsel zum Kinderspiel wird und auch die Lackqualität mich meistens nicht enttäuscht. 


Bei Planks a lot habe ich insgesamt zwei dünne Schichten lackiert. Die Trocknungszeit war ein Traum und bei dem tollen Glanz ist jeder Top Coat eigentlich überflüssig. Es gibt hier wirklich nichts zu meckern, außer vielleicht die veränderte Farbe durch die Sonne auf den Bildern, aber damit muss ich jetzt leben.


Weil mir Planks a lot solo schon fast zu langweilig war, wollte ich endlich mal eine Nail Art Technik ausprobieren, die schon sehr lange auf meiner To Do Liste steht: Splatter Nails! Für dieses "Design" kamen neben dem OPI Planks a lot  der kleine lila No. 1 Lack von trend IT UP mit der Nummer 080 und der Gabriella Salvete Circus Nail Polish Magic Show 06 zum Einsatz. Außerdem noch viiiiiieeeeel Latexmilch, wobei selbst das zu wenig war und ein Trinkhalm.


Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr euch Mühe gebt ohne Ende und es trotzdem einfach nur schlimmer statt schöner wird? Es gibt ja wenige Dinge, die mich aus der Ruhe bringen, aber die Splatter Nails sind für mich jetzt schon so ein Fall vom "nie wieder". Es sieht einfach nur furchtbar aus und das ist echt noch harmlos ausgedrückt! 


Begonnen habe ich mit dem lila trend IT UP Lack, aber das typische Splatter Nails Muster hat es in Ansätzen nur auf dem Ringfinger geschafft. Ich war schlichtweg nicht in der Lage, den Lack mit dem Strohhalm so zu pusten, dass es in irgendeiner Form schön wird.


Der Glitzer konnte es dann auch nicht mehr raus reißen, aber falls ihr wissen wollt, wie ihr Splatter Nails auf keinen Fall macht, will ich euch dieses großartige Wissen natürlich nicht vorenthalten. 

Ihr fangt zunächst mit der Latexmilch an und streicht eure Finger großzügig bis zum vorletzten Fingergelenk ein. Aber bitte nur von oben und auch nicht weiter nach hinten, den Spaß später beim säubern solltet ihr auf keinen Fall verpassen! Für den Fall der Fälle legt ihr irgendeine Unterlage unter eure Hand, dann habt ihr später wenigstens ein schönes Gemälde.


Dann nehmt ihr den Pinsel vom ersten Lack und streicht eine dicke Schicht an das eine Ende eures Trinkhalms. Den Trinkhalm justiert ihr jetzt so, dass er einigermaßen in Richtung eurer Nägel zeigt und dann pustet ihr kräftig in das Ende, an dem kein Lack ist. Luft holt ihr natürlich solange ihr noch nicht den Trinkhalm am Mund habt. Lack bewusst einatmen muss nun wirklich nicht sein, zumindest nicht zusätzlich zu den Dämpfen, die wir beim Lackieren sowieso unbewusst einatmen. 


Wenn das mit dem Trinkhalm einigermaßen geklappt habt, dann wiederholt ihr den Vorgang so oft, bis überall auf eurer Unterlage Lack verteilt ist. Nur so klappt das auch mit eurem Gemälde. Wenn ihr euch besonders gut anstellt, dann landen die hübschen Muster natürlich auf der Unterlage und ihr habt viel länger etwas davon als von einer einzelnen Maniküre. 


Genau so kann euer Kunstwerk am Ende aussehen und die Nägel ignorieren wir dabei einfach gekonnt :D Das Splatter Nails auch hübsch aussehen können, zeigt beispielsweise die Google Suche, aber wer will schon perfekt sein. ;)


Soviel zu meinen ersten und aller Voraussicht nach letzten Splatter Nails. Schön ist definitiv anders :P


Das könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

  1. Also ich finde deine Splatter Nails jetzt gar nicht soo schlimm, ein bisschen Übung und sie sehen bombastisch aus. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf die Übung kann ich bei der Sauerei gut verzichten :D Vielleicht irgendwann mal, wenn ich wieder Muse habe :)

      Löschen
  2. Deinen OPI finde ich gar nicht schlecht. :) Die Splatter Nails sind natürlich etwas wirr, aber ich hatte mir nach deiner Beschreibung schlimmeres vorgestellt. :D Ich habe das aber auch noch nie gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Opi mag ich auch, aber der Rest ist echt Bockmist :D

      Löschen
  3. Es schimmert schön, aber diese Sauerei würde ich dann für das Ergebnis auch nicht veranstalten. :) Der Basislack an sich ist ja auch toll genug! :D

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann es so auch nicht empfehlen, aber für deine Kinder wäre das bestimmt ein toller Spaß :)

      Löschen