MayBeauty | The Incredible Face Mask

11/17/2015

Heute ist zwar nicht mehr Halloween, aber die Maske, die ich euch heute vorstelle, hätte trotzdem ziemlich gut gepasst. Vor einigen Wochen wurde ich von Sinja von MayBeauty angeschrieben, ob ich nicht Lust hätte, deren Incredible Face Mask* zu testen. Da für mich Gesichtsmasken zu einem entspannenden Bad dazu gehören und ich mich gerade bei Masken gerne durch alle möglichen Arten durchprobiere, habe ich die Gelegenheit genutzt und euch verrate ich heute, was ich von der Maske halte.


Bei Gesichtsmasken habe ich bisher drei verschiedene Arten ausprobiert - die, die wie eine Creme auf dem Gesicht wirken und abgewischt werden; die, die auf der Haut hart werden und ebenfalls abgewaschen werde und dann gibt es die Peel Off Masken, die eine gummiartige Konsistenz annehmen und vom Gesicht abgezogen werden. The Incredible Face Mask zählt zu den Peel Off Masken, die man am Ende der Einwirkzeit vom Gesicht abzieht. Auf dem Tütchen trägt sie den vollen Namen Peel Off Mud Mask, was schonmal darauf schließen lässt, dass wir es hier mit einer Schlamm Maske zu tun haben.


In einem der Tütchen sind 10 ml der Gesichtsmaske enthalten, die für eine Anwendung ausreichend sind. Kaufen kann man die Maske über die Homepage von MayBeauty, dort schlägt ein Set mit 5 Sachets und dem Spa Pinsel mit 25 Euros zu buche. Für Sparfüchse gibt es aber auch größere Sets wie beispielsweise 12 Masken plus den Pinsel für 39 Euro, die sich insgesamt mehr lohnen (zumindest wenn man nicht wie ich sowieso schon eine sehr große Sammlung an Gesichtsmasken hortet). Allerdings sind auch die Preise immernoch höher als die Gesichtsmasken aus der Drogerie.


Die Anwendung der Maske ist so wie bei den meisten anderen Gesichtsmasken auch: die Maske wird auf das gereinigte und trockene Gesicht aufgetragen - die Augen lässt man sowieso aus, aber es wird zusätzlich empfohlen, die Augenbrauen auszulassen, da die Maske kleine Gesichtshaare entfernen kann. Den Hinweis finde ich persönlich sehr gut, denn meine Totes Meer Masken habe ich wegen der Schuppenflechte immer auch in die Augenbrauen geschmiert, weil da eben auch befallene Stellen waren. Wenn man die Maske einmal auf dem Gesicht hat, lässt man sie 30-45 Minuten trocknen (bei mir hat es etwas länger gedauert) und zieht sie dann ab. Nach der Anwendung nur noch mit warmen Wasser abwaschen und fertig.


Soviel zur Theorie, in der Anwendung war das Auftragen aber gar nicht so einfach. Und das obwohl der wirklich praktische Pinsel dabei war, aber der kann ja nun wirklich nichts dafür, dass mir immer etwas mehr von der schleimigen, klebrigen Maske aus dem Sachet getropft ist. Ohne Pinsel würde ich die Maske nicht auftragen, denn die Angelegenheit könnte in eine große Sauerei ausarten. Irgendwie habe ich die Maske dann aber doch im Gesicht verteilt und während anfangs noch alles einigermaßen geschmeidig geht, wird das Gesicht mit der Trocknungszeit dann ziemlich steif. An Essen, Trinken oder Reden war am Ende gar nicht mehr zu denken. Während der Trocknungszeit habe ich den Pinsel mit warmen Wasser ausgewaschen und er wurde tatsächlich wieder reinweiß.


Die Incredible Face Mask soll laut Hersteller Akne vorbeugen, Mitesser vorbeugen, Hautschuppen und Unreinheiten beseitigen und die Haut insgesamt reiner, weicher und gesünder machen. Nachdem ich mich vor dem Abziehen der Maske eigentlich auf mehr Schmerzen eingestellt hatte, kann ich zumindest sagen, dass einige Mitesser und Hautschuppen durch die Maske entfernt werden. Mit Akne kann ich leider nicht dienen, aber was mir positiv aufgefallen ist, ist das sich meine Haut nach den bisher drei Anwendungen tatsächlich weicher anfühlt. Kleine Härchen werden durch die Maske auch entfernt, aber eher zufällig und nicht komplett im ganzen Gesicht.


Bisher war ich kein Freund von Peel Off Masken, denn die, die ich mir bereits ins Gesicht gepackt habe, haben größtenteils so stark nach Alkohol gerochen, dass mir die Lust vergangen ist und einen wirklichen Nachher-Effekt hatte ich bisher auch nicht - zumindest bis zur Incredible Mask. Der Geruch ist leicht erdig und irgendwie frisch, aber keinesfalls unangenehm und obwohl ebenfalls Alkohol enthalten ist, konnte ich den geruchlich nicht wahrnehmen. Natürlich darf man auch nicht außer Acht lassen, dass die Maske nicht gerade günstig ist, aber solltet ihr euch dafür entscheiden, trotzdem eins der Sets zu kaufen, dann nehmt auf jeden Fall den Pinsel mit. Ich trage mittlerweile alle Masken damit auf und alleine das ist schon wie eine kleine Gesichtsmassage, obwohl die Borsten total weich sind.


Bei mir hat die Incredible Face Mask tatsächlich für eine weichere Haut gesorgt, allerdings werde ich mich vorerst weiter durch das Drogeriesortiment testen - da wechseln die Duft- und Geschmacksrichtungen ebenso wie die Wirkweisen ja regelmäßig und die vielen Masken in meiner Sammlung wollen auch noch aufgebraucht werden. 

Weitere interessante Berichte zur Incredible Face Mask findet ihr auch bei Lena und Finja.  

Und falls ihr jetzt neugierig auf die Maske geworden seid und sie auch gerne mal ausprobieren möchtet, dann gibt es bis zum 31.12.2015 mit dem Code melaniefacemask30 30% Rabatt für euch - über diesen Link ist er auch direkt integriert und der Rabatt wird euch im Warenkorb abgezogen.



* Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  1. Ich habe die Maske auch zugeschickt bekommen, es war aber ein Kampf gewesen sie wieder runterzubekommen! Ah.. :D Ich muss sie noch ein paar Mal ausprobieren, bislang fand ich so okay.

    Liebe Grüße,
    Diorella

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt sie riecht um Gegensatz zu anderen Peel Off Masken wirklich nicht alkoholisch! Ich habe sie auch getestet und fand sie gar nicht schlecht. LG

    AntwortenLöschen
  3. Die werd ich mir in Richtung Weihnachten auch mal angucken denke ich :)

    AntwortenLöschen