Lacke in Farbe und bunt | Grün - Part 2

2/25/2015

Im günstigsten Fall habt ihr Teil 1 meines Beitrags für Lacke in Farbe und bunt! schon gelesen und seid jetzt mindestens so gespannt auf den zweiten Teil wie ich es auf eure Meinung bin. Das wunderschöne Wiesengrün war für mich nämlich die optimale Basis für eine Blumenwiese, aber nicht nur irgendeine, sondern eine ganz besondere - aber seht doch einfach selbst :)


Flower Glitter Nail Art inspired by PiggieLuv


Wer kennt sie nicht, die wahnsinnig talentierte Narmai, die auf ihrem Blog PiggieLuv immer wieder ein geniales Nageldesign nach dem anderen zeigt? Ich finde ihren Blog und ihre Designs immer sehr faszinierend und bewundere die scheinbar ruhige Hand, mit der sie beispielsweise schon Gemälde von Bob Ross oder Raymond Edmonds auf ihre Nägel zaubert. Nicht unbedingt alltagstauglich aber dennoch jedes Mal erneut ein Kracher sind ihre 3D Nail Arts - so wie der Golfparcours oder die niedlichen Zaubertrolle, mit denen in den 90ern fast alle Kinder gespielt haben. Ihre Designs sind wirklich jedes Mal großartig und ich könnte stundenlang ihren Blog durchstöbern. 

Natürlich denkt man sich bei so tollen Designs dann immer "Ich wünschte ich könnte das auch" und heute morgen habe ich es einfach mal ausprobiert. Denn so wie es mit dem normalen Nägel lackieren, dem Stamping, dem Water Marblen usw. ist, so wird es sicher auch mit dem Zeichnen á la PiggieLuv sein. 

Zuerst zeige ich euch aber mal, was ich alles für mein Design verwendet habe:


  • Alessandro Nail Polish 94 Wild Safari 
  • Manhattan Quick Dry 1010N
  • essence colour & go 199 wild white ways
  •  Claudia Nail Polish 182 Ice Glamour
  • Sally Hansen Xtreme Wear 200 Strobe Light
  • DIY Sheer Tints

Ein bisschen "Handwerkszeug" war auch nötig:



  • Latexmilch / Liquid Latex
  • Make Up Schwämmchen / Sponge
  • p2 Color Correcting Pen
  • Dotting Tool
  • schmaler Pinsel / small brush


Nachdem ich gestern das wunderschöne "A flower just blooms" Nail Art bei PiggieLuv gesehen habe, war es irgendwie um mich geschehen. Zum einen passt es perfekt zum grünen Wochenmotto bei "Lacke in Farbe und bunt!" - auf ein saftiges Wiesengrün gehören einfach auch ein paar schöne Blümchen. Zum anderen sah das Design in Narmais Youtube Video irgendwie einfach aus. Zumindest einfacher als die meisten der tollen Designs, die sie sonst zeigt.
'A flower just blooms' glitter nail art
'A flower just blooms' glitter nail art


Nachdem mit dem Alessandro Wild Safari schon die grüne Wiese geschaffen ist und wir mittlerweile auch wissen, dass meine Kamera Grün scheinbar nicht so gerne mag, konnte es heute morgen direkt mit den Blümchen losgehen. Erstmal habe ich mir alles zurecht gesucht und mit mir gerungen, ob ist statt des hauchdünnen Pinselchens nicht lieber ein feines Dotting Tool nehmen soll. Aber wenn schon, denn schon!


Bei den Blümchen selbst habe ich mich zumindest im Ablauf an das Vorgehen von PiggieLuv gehalten. Dabei malt man zuerst grob mit Schwarz die Umrisse der Blumen mit dem feinen Pinsel und malt die Blumen anschließend mit dem deckenderen Glitzerlack (bei mir Claudia Ice Glamour) aus. Für alle Blümchen, die nur halb sind, habe ich meine Nagelränder immer großzügig mit Latexmilch eingepinselt, die man anschließend einfach wieder abziehen kann und sich so das CleanUp erleichtert.


Dann habe ich genauso wie PiggieLuv die Nägel mit Latexmilch eingepinselt und die Blümchen frei gelassen. Den Sally Hansen Strobe Light habe ich anschließend in mehreren Schichten mit dem Make Up Schwämmchen auf die Blumen getupft. Durch die darum liegende Latexmilch kann da auch was daneben gehen - sobald die Blumen fertig betupft sind, zieht man die sowieso vorsichtig wieder runter und übrig bleiben die ziemlich glitzrigen Blümchen.


Damit die Blumen auch noch ein bisschen Farbe bekommen, habe ich meinen eigens gemischten Sheer Tints verwendet. Bis auf den roten habe ich alle anderen einfach mit den Pigmenten aus der Yes we pop! trend edition von essence und viel Klarlack gemischt. Bei dem roten habe ich einfach ein paar Tropfen von irgendeinem roten Lack verwendet.


Die Sheer Tints habe ich dann einfach genommen und die Blümchen leicht betupft bis sie ausgemalt waren. Bei einigen Blümchen habe ich die Farben auch gemischt und dann heißt es erstmal warten bis alles trocken ist. Erst danach kann es nämlich weiter gehen ohne das man die mühevolle Vorarbeit wieder zunichte macht.


Beim sogenannten Feintuning kommt nämlich wieder der schwarze Lack zusammen mit dem feinen Nail Art Pinsel zum Einsatz. Ich glaube ich habe noch nie so lange und so oft hinter einander die Luft angehalten und mit meiner momentanen Erkältung war alleine das schon echte Schwerstarbeit. :D Aber es sollte eben auch nicht mehr zu viel schief gehen so kurz vorm Ende.


Jetzt geht es nämlich darum, die Ränder der Blumen nachzuziehen und den Blumen Kontur zu geben. Luft anhalten ist hier aber nicht alles - ein schwarzer Lack, der nicht so schnell antrocknet wie meiner, wäre sicher auch von Vorteil gewesen. Aber hinterher ist man immer schlauer und irgendwie hat es ja zum Glück trotzdem geklappt. Dann werden nur noch die schwarzen und weißen Punkte in der Mitte gedottet und die wunderbar glitzernde Blumenwiese mit einem Top Coat versiegelt.


Für mich war das Design wirklich eine Herausforderung - ich habe vorher tatsächlich noch nie mit einem so schmalen Pinsel gemalt und erst recht nicht auf so unförmigem Papier wie meinen Nägeln. Aber im Nachhinein bzw. schon beim Malen habe ich mitbekommen, dass es auch hier mal wieder stimmt: Übung macht den Meister! Je länger ich mit dem feinen Pinsel hantiert habe, desto leichter ist es mir gefallen und auch wenn die Blumen nicht perfekt geworden sind - ich bin wirklich zufrieden und finde das Design toll :)


Mein Dank gilt an dieser Stelle vor allem Narmai von PiggieLuv, die mich dazu inspiriert und ohne es zu ahnen animiert hat und mir vor allem mit dem Tutorial genau die richtige Anleitung gegeben hat! Ich bin schon ein bisschen stolz, dass ich mich überhaupt mal an eine frei hand Zeichnung getraut habe und ich bin auch richtig froh, dass das Ergebnis doch so toll geworden ist :)

Wie gefällt euch meine glitzernde Blümchenwiese?



Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  1. Das Design sieht super aus! Ich sehe es nur und denke, das kriege ich nieee hin. Aber vielleicht ja doch, du hast ja geschrieben, dass es gar nicht so unheimlich schwer sein soll. Da braucht man allerdings Geduld und die habe ich nicht :). Aber wirklich sieht toll aus, die Blumen glitzern wie verrückt und sind so schön bunt. Sehr hübsch!

    AntwortenLöschen
  2. Wow, es ist wirklich richtig toll geworden! ♥__♥
    Ich habe ja auch arge Probleme beim Freihand-Zeichnen. Meine Linien werden nie sauber, sondern immer abgehackt und ich rutsche mindestens einmal so richtig aus. :D

    AntwortenLöschen
  3. Einfach wunderbar! Solche Sheer Tints brauche ich auch noch mal ... Ich male schwarze Linien gern mit Acryl-Farbe, da sie sich leichter verarbeiten lässt, als Lack. Trocknet nicht so schnell und man kann sich Zeit lassen. Dein Design gefällt mir sehr! LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  4. First of all the base green is a WOW color for me and the flowers on it came out lovely. It was a great idea to use glitter polish for it!

    AntwortenLöschen