Swatch-Party | Qlour Nagellacke im Test

1/11/2015

Es gab schon viel zu lange keine Swatch-Party mehr und heute gibt es für euch direkt eine doppelte. Denn die liebe Lotte hat ebenfalls einige Lacke von Qlour zugeschickt bekommen und wir zeigen sie euch heute gleichzeitig. So könnt ihr euch direkt ein umfassenderes Bild von der neuen Kölner Nagellackmarke Qlour machen, denn Lotte stellt euch auf ihrem Blog ein paar andere Farben mit richtig schicken Kombinationen vor. Bei mir gibt es jetzt aber erstmal drei Lacke des neuen Labels, die mich nach meiner Rückkehr vom Weihnachtsfamilienurlaub zu hause erwartet haben.


Wie ich schon erwähnt habe, ist das Kölner Nagellacklabel noch recht neu auf dem Markt. Die Lacke werden über die Homepage der Gründer Michael und Oliver vertrieben und kosten mit jeweils 11 ml um die 6,95€ - ab 15€ liefert Qlour übrigens versandkostenfrei (sonst sind es 2,99€). Aktuell könnt ihr bis Ende Januar aber auch 10% sparen, wenn ihr bei der Bestellung den Code # ColorStory 2014 angebt. Ich muss gestehen, dass mir die Homepage www.qlour.de rein marketingtechnisch sehr gut gefällt. Die Grafiken und Animationen sind toll gemacht, die Texte eindrucksvoll geschrieben und das Konzept hinter Qlour finde ich sehr innovativ.


Für alle Neugierigen gibt es hier einen Auszug aus der aktuellen Pressemittelung:

NAIL COLOUR STORIES -Nagellacke, die Geschichten erzählen

Das neue Kölner Label QLOUR bietet Nagellacke für Individualistinnen. Die Lack-Kollektionen orientieren sich an Gemälden, Tätowierungen oder auch bekannten Bauwerken. So kann man z.B. das berühmte Rot-Orange der Golden Gate Bridge bei QLOUR bestellen.
QLOUR zeigt keine unerreichbar schönen Gesichter, keine makellosen Hände, keine unermessliche Auswahl an kleinsten Farbnuancen, sondern bietet Nagellacke, die von einer Stimmung getragen werden, von einem Bild inspiriert sind, aus einer Emotion geboren, von der schieren Lust an Farbe begleitet werden. So entstand das Konzept der „Farben, die kleine Geschichten erzählen“.
QLOUR Nagellacke werden in Deutschland hergestellt, sind 100% formaldehyd- und tuluolfrei und werden bis auf wenige Ausnahmen vegan (ohne tierische Zutaten und ohne Tierversuche) produziert.
 Insgesamt gibt es bereits vier Kollektionen: die Tattoo Tones, Romantic, Inspired by Klimt und Graffiti Brights sowie den einzelnen Lack Golden Red, der die Farbe der Golden Gate Bridge in San Francisco darstellen soll. Obwohl ich mir 4 Farben aussuchen durfte und mich bewusst für je eine Farbe aus den vier Kollektionen entschieden hatte, bekam ich am Ende nur drei der vier Farben. Bei Lotte findet ihr heute aber einen Lack aus der Romantic Kollektion, also ist das für mich nicht weiter schlimm. 

Graffiti Brights - Graffiti Sky



Von den insgesamt fünf leuchtenden Farben der Graffiti Brights Kollektion habe ich mich für den türkis bzw. hellblau leuchtenden Graffiti Sky entschieden. Mir gefällt die sommerliche Farbe sehr gut und ich muss sagen, dass ich sowohl die Flaschen als auch die Pinsel und die Beschriftung der Nagellackflaschen sehr schön finde.



Der Pinsel ist wirklich toll geformt und doch hatte ich mit Graffitio Sky so meine Probleme. Auch wenn der Lack schon mit einer Schicht decken würde, habe ich es einfach nicht geschafft, ihn wirklich glatt zu lackieren. Grafitti Sky trocknet nämlich schon beim Lackieren leicht an und wird dadurch ziemlich pastig in der Konsistenz. Dadurch habe ich trotz des schnörkellosen Cremefinishes leider einige Unebenheiten auf die Nägel fabriziert. Trotzdem ist das ein sehr schicker Lack, dem ich im Sommer sicher noch eine Chance geben werde. 


This Blogpost is about a neu nail polish label from Cologne/ Germany. I'm showing you the Swatches from three of their polishes. The first colour is Graffiti Sky by Qlour and it is a light sky blue with a turquoise shine. I used two coats and had some real problems to draw this polish on my nails. It dries really fast and so the consistency thickens during painting and the result are some waves on my nails.


Inspired by Klimt - Klimt Blue



Wie sollte es anders sein, auch mein zweiter auserwählter Lack ist natürlich Blau. Klimt Blue wird von Qlour als herrlich intensives dunkles Blau beschrieben. Ich finde man erkennt aber recht deutlich einen Graueinschlag, auch wenn der eher zart ist. Den Farbton finde ich wirklich toll und Klimt Blue ist auch mein Favorit von allen drei Testlacken. Lackieren ließ er sich viel besser als Graffity Sky - er zog nicht so schnell an und die zwei Schichten haben sich auf meinen Nägeln wirklich gut gemacht.


Zumindest bis ich mit meiner Mama telefoniert habe und dank Headset meinen Kopf auf die Hand gestützt habe. Ich dachte wirklich schon, dass irgendwas in meiner Wohnung schimmelt oder es aus dem Bad stinkt, bis ich gemerkt habe, dass der "Duft" von meinen Nägeln kam. Auch beim zweiten Lackierversuch hat es beim Trocknen wieder sehr unangenehm gerochen und auch wenn ich nicht weiß, warum es so riecht - den Gestank, der absolut nagellackuntypisch ist, brauche ich nicht. Ich werde Qlour aber noch darauf hinweisen, denn meine anderen beiden Lacke haben auch nicht gerochen und ich hoffe einfach, dass das eine Fehlproduktion ist.


Klimt Blue is a beautiful blue polish and it covers with two coats. The finish is really nice and I love the greyish Blue. Unfortunately my polish has a weird smell durig and after drying so I won't wear it again.


Tattoo Tones - Tattoo Red



Auch ein roter Lack musste bei meiner Auswahl sein und wenn ich die anderen beiden betrachte, dann hat Tattoo Red die besten Eigenschaften von allen dreien. Bei meinem Versuch ihn auf einem Basislack zu lackieren wollte er zwar nicht trocknen und ließ sich ganz einfach vom Nagel schieben, aber ich habe ihm noch eine Chance gegeben. 


Der kräftige und klassische Rotton wirkt auf der Homepage von Qlour zwar beerig, aber das ist er nicht. Wir haben hier wirklich ein schönes dunkles Rot, welches wie die anderen beiden ohne Schnickschnack und mit Cremefinish trocknet. Lackiert habe ich beim zweiten Mal ohne Base Coat und dieses Mal war wirklich alles super. Der Lack ließ sich toll auftragen und trocknete dieses Mal auch schnell. Ein wirklich schicker Farbton und qualitativ konnte mich Tattoo Red auch überzeugen.


The last nail polish by Qlour is Tattoo Red - a classical red nail polish. It doesn't like Base Coat but without everthing is finde. Again I used two coats and i like this dark red. What colour do you like most when you look at the Swatches?


Ich muss gestehen, dass mein Fazit sehr zwiegespalten ist. Auf der einen Seite finde ich das Konzept von Qlour wirklich interessant und freue mich natürlich auch, dass ich euch die Lacke vorstellen darf. Auf der anderen Seite gibt es von mir aber nur ehrliche Reviews (egal ob ich mir die Sachen kaufe oder sie geschickt bekomme) und mich haben die Qlour Lacke einfach nicht überzeugen können. Für mich sind die Geschichten hinter den Lacken spannend, aber dafür sind eben die Lacke selbst recht langweilig. Rot, Blau, Hellblau usw. haben die meisten von uns sowieso bereits zuhause - vor allem mit Cremefinish. Mal davon abgesehen hatte bei mir auch jeder der drei Lacke irgendeine Macke und hätte ich den recht hohen Preis von 6,95€ pro Lack ausgegeben, würde ich mich wirklich richtig darüber ärgern, wenn einer dick wird beim Lackieren und der anderen beim Trocknen stinkt. So kann ich das zwar gelassener sehen, allerdings halte ich mich mit einer Empfehlung mal zurück. Ihr müsst selbst wissen, ob ihr dem neuen Label aus Köln eine Chance geben wollt oder ob ihr vielleicht abwartet, wie die nächsten Kollektionen so werden. Für normale unspektakuläre Cremelacke gebe ich jedenfalls ungerne so viel Geld aus - da tun es die günstigen Drogeriemarken genauso. Allerdings kann ich euch noch eine positive Sache berichten, denn die beiden blauen Lacke eignen sich auch zum Stampen und alle drei Lacke zum Watermarblen - ich habe allerdings so rumgesaut, dass ich nicht noch zusätzlich meine Kamera dreckig machen wollte. :D

Wie findet ihr die Lacke? Wären die Farben etwas für euch?


Die Lacke wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Das könnte dir auch gefallen

19 Kommentare

  1. Das Konzept und die 'Geschichte' zu den einzelnen Nagellacken hört sich interessant an. Ich gehe aber voll mit das die Farben und das Finish doch eher unspektakulär sind und ich dafür auch keine 7€ ausgeben würde. Ich lasse mich einfach mal überraschen ob sich die beiden Herren in der nächsten Zeit noch etwas mehr einfallen lassen. :-)
    Liebe Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde es auch erstmal weiter verfolgen und bin auch gespannt, was da noch kommt. Aber wie du schon sagst, für knapp 7 Euro sind die drei einfach zu unspektakulär.

      Löschen
  2. Das ist wirklich merkwürdig mit den Lacken bei dir. Ich hatte bis auf den einen Lack keinerlei Probleme... ;) Aber schöne Bilder hast du trotzdem hinbekommen. :D

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich finde es auch echt merkwürdig, zumal die Farben ja schon schick sind und zum Stampen eignen sie sich ja auch :)

      Löschen
  3. So ganz toll hört sich das nicht an... Pampige Konsistenz oder penetranter Gestank muss ja nicht sein. Und dunkles rot wöllte ich nicht ohne Basecoat lackieren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück hat das Rot nicht abgefärbt, aber mir dem Rest kann ich dir nur zustimmen, ich habe aber vielleicht auch einfach Pech gehabt mit meinen Testlacken. Wer weiß...

      Löschen
  4. Wir werden die Geruchsentwicklung beim Klimt Blue natürlich untersuchen und euch über die Ergebnisse informieren. Bis dahin haben wir den Lack aus dem Sortiment genommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die Information zu Klimt Blue und dass ihr wegen dem Geruch so schnell reagiert.

      Löschen
  5. Hmm ja. Ich weiß nicht so genau. Das dunklere Blau finde ich recht schick, aber insgesamt hört sich das weniger überzeugend an. Vielleicht kommt ja bald noch mehr als nur Cremetöne. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es gibt wohl auch jetzt schon einige Lacke mit Microschimmer, allerdings hatte ich keinen davon und kann deswegen auch nichts dazu sagen. Die Lacke, die ich bekommen habe waren leider weniger überzeugend :(

      Löschen
  6. Klingt ja irgendwie nicht so überzeugend :/ zum Glück sprechen die Farben mich sowieso nicht so an :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du wirklich Glück :D Ich fand die Farben echt schick und war dann leider eher enttäuscht :/

      Löschen
  7. ICH denke für Nagellack Junkies sind die Farben langweilig aber jemand der nicht viel Lacke hat ist das sicherlich eine coole Sache. Als Geschenk kann ich mir das auch noch gut vorstellen weil die Idee ja wirklich gut ist. Nur wenn es dann an der Qualität scheitert ist natürlich mist. :-/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, für jemanden, der schon viele Lacke hat, sind die Qlour Lacke nicht so spannend, aber die Geschichte hinter den Lacken finde ich trotzdem sehr interessant und vielleicht kommt da ja noch was, was auch Nagellack Junkies umhaut :)

      Löschen
  8. Sehr schöne Swatches!

    Ich habe am Anfang ähnlich gedacht wie du, dass mir ein bisschen "Blingbling" fehlt. In meinem Testpaket waren dann aber zwei Farben (Romantic Grey und Grafitti Pink) die mit einem tollen und überraschenden Mikroschimmer aufwarten. Das Potential ist also auf jeden Fall da!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Ja von den Mikroschimmer Lacken habe ich jetzt auch schon gelesen, aber die kann ich natürlich nicht beurteilen :/

      Löschen
  9. Alles das Konzept finde ich super! Echt mal was anderes und die Tattoo Tones und Inspired By Klimt gefallen mir als Kollektion auch richtig gut - sehr stimmig! Leider ist es halt so, dass die Farben echt nicht der Hammer sind, klar schön sind sie, aber eben nichts mega ausgefallenes - das finde ich ziemlich schade! Die Idee dahinter kommt bei mir richtig gut an, der Rest leider gar nicht... aber mal abwarten, wenn sie noch so neu sind, kommt da ja evtl noch was ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Konzept finde ich auch toll und die Kollektionen sind auch wirklich interessant, hoffen wir einfach, dass da auch noch spannende Lacke kommen :)

      Löschen
  10. Der Rotton ist genau mein Fall.. ♥

    AntwortenLöschen