Meine Adventskalender 2014 | Real und Alessandro

12/15/2014

Alles Jahre wieder... Es gab bisher wirklich noch kein Jahr an das ich mich erinnern kann (Babyjahre zählen also nicht :P ), in dem ich in der Vorweihnachtszeit keinen Adventskalender hatte. Letztes Jahr gab es für mich gleich zwei Premieren, denn ich hatte meinen ersten Teeadventskalender und meinen ersten Beautyadventskalender - genauer gesagt den berühmt berüchtigten Ciaté Mini Mani Month. Leider haben mir bei dem nur wenig Farben gefallen und es sind aus den 24 Türchen auch nur drei Lacke bei mir geblieben. Dieses Jahr wollte ich also mal was anderes ausprobieren und weil es jetzt nur noch 9 Tage bis Heilig Abend sind, zeige ich euch die ersten 15 Türchen und erlaube ich mir ein kleines Zwischenfazit. 


Real Kosmetik und Körperpflege Adventskalender mit vielen Überraschungen



Den Adventskalender von Real gab es in zwei verschiedenen Ausführungen für jeweils 12,99€ - natürlich bei Real. Da es bei mir nur die "für Sie" Variante gibt, weiß ich natürlich nicht, wie die "für Ihn" Variante ist, aber für mich hat sich der Kalender schon jetzt gelohnt. Ich habe meine liebe Mama überreden können und sie hat ihn sich auch gekauft. So haben wir schon in der Vorweihnachtsszeit immer wieder schöne und spannende Telefonate, bei denen wir uns gemeinsam über unsere Türchen freuen können. Leider gibt es bei dem Kalender aber auch einen kleinen oder großen Nachteil - je nachdem wie man es nimmt. Man kann das große schwere Teil nämlich aufhängen und Perfektionisten würden hier verzweifeln, denn der Kalender will und kann wegen der Befüllung nicht grade hängen. Ein weiterer Nachteil sind auch die Türchen, denn die Pappe ist sehr dick und die Öffnungen sind nicht so gut vorgestanzt - da wird das Öffnen manchmal zum Kraftakt und bei mir sind auch schon einige Türchen geschrottet. :D Über die Inhalte kann ich bisher aber nur Positives sagen, denn die Auswahl ist sehr abwechslungsreich und es sind tolle Marken enthalten. Natürlich überwiegend in Probegrößen, aber das hatte ich auch von vorneherein so erwartet.


In der Übersicht seht ihr die Türchen vom 1. bis zum 14. Dezember, allerdings kann ich euch nicht mehr so genau sagen, wann welches Produkt hinter welchem Türchen war, da ich sie alle in einer kleinen Box sammele. Ich habe stelle euch die Sachen aber trotzdem kurz vor :)


Hier haben wir zunächst die Dove crème mousse Dusche, die ich in der 55ml Packung wie die meisten Sachen im Körperpflegebereich perfekt fürs Fitnessstudio finde, weil sie dann in meiner Tasche nicht so viel Platz wegnehmen. Direkt daneben steht das Mild-Shampoo von Numis med. Mir sagt die Marke leider gar nichts und bei dem Begriff Shampoo hätte ich auch gedacht, dass es für die Haare ist, aber auf dem Aufkleber steht eindeutig "gesunde Haut erleben". Das relativ große Fläschchen enthält laut Aufschrift 30 ml, allerdings ist meins nur ungefähr bis zur Hälfte gefüllt- weshalb auch immer. Über das lavera Apfel Shampoo habe ich mich sehr gefreut und auch wenn es nicht so apfelig riecht, wie ich es mir gewünscht hätte, reicht das kleine Fläschchen mit den 30 ml hoffentlich für zweimal Haare waschen. Ausgerechnet die SebaMed Lotion ist nur mit 15 ml vertreten - mit SebaMed habe ich schon sehr gute Erfahrungen gesammelt, vor allem in Bezug auf die Wirkung bei meiner Psoriasis. Das kleine Fläschchen werde ich aber für den Notfall unterwegs in die Handtasche packen, denn zur normalen Pflege ist es einfach zu klein. 


Obwohl ich kein Haarspray nutze, habe ich mich über das wellaflex Extra Stark sehr gefreut. Gerade wenn man kein Haarspray braucht und deshalb keins zuhause hat, nützen mir die Tipps, was man damit noch alles anstellen kann (zum Beispiel beim Stamping) nicht viel. Jetzt habe ich aber endlich ein kleines und das wird mit 75 ml für die Zweckentfremdung sicher gut sein. Okay, bei meinen dicken Locken fühle ich mich beim Nivea Volumen Pflegeshampoo (50 ml) für feines, plattes Haar überhaupt nicht angesprochen, aber da bei kurzzeitiger Nutzung meist eh kein Ergebnis zu sehen ist, werde ich es entweder selbst nutzen oder weiter geben. Da ist die Pantene Pro-V Intensive Repair 2 Min Intensiv Kur schon eher mein Fall. Ich weiß nicht, ob die 25 ml vielleicht sogar für zwei Anwendungen reichen, aber so eine kleine Feuchtigkeitsmaske können meine Strubbelhaare schon mal gebrauchen. Ich kann meine Haare sogar noch zwei weitere Male auf Kur schicken, denn auch die Guhl Color Schutz & Pflege Kur mit Goji Beere und die Swiss O Par Cashmere Haarkur haben mich sehr gefreut und werden definitiv ausprobiert.


Mindestens eine der Haarkuren werde ich anwenden, wenn ich mich in meiner Badewanne in die Fluten des tetesept Schaumwelten Herzenswärme stürze. Ich mag zwar am liebsten den zitrischen und sauren Duft bei Orangen und Co., aber Baden geht bei mir ja immer und auf das Schaumbad bin ich sehr neugierig. Auf die Goji & Acai Maske von Schaebens freue ich mich auch schon sehr - Gesichtsmasken gehören für mich zur Badewannen-Entspannung einfach dazu. Die Signal Expert Protection Zahncreme hat bei mir zwar keine Begeisterungsstürme ausgelöst, aber Zahncreme kann man ja trotzdem immer gebrauchen.


Zwei dekorative Produkte waren auch schon enthalten. Zum einen eine kleine Tube der Garnier Miracle Skin Cream, über die ich mich sehr gefreut habe. Von der Creme habe ich noch eine große, aber bevor ich die anbreche, kann ich mit den 5 ml testen ob die Creme überhaupt was für mich ist. Als  ich gesehen habe, dass auch ein Nagellack enthalten ist, habe ich mich schon riesig gefreut. Leider habe ich mit dem Manhattan Lotus Effect Nail Polish 21G ein Pastellgelb erhalten, aber ich hoffe einfach, das Lena nochmal eine Runde Lacke in Farbe und bunt startet und dann habe ich zumindest einen Kandidaten für Gelb.


alessandro international Adventskalender



Den Alessandro Adventskalender wollte ich eigentlich schon haben, als ich ihn das erste Mal gesehen habe. Nachdem ich den Normalpreis von 49,95 € gesehen habe, hatte ich ihn mir sofort wieder abgeschminkt und deshalb den von Real geholt. Dann gab es den Kalender plötzlich bei Douglas im Angebot für 34,95 € mit den Gutscheincodes von Frau Shopping und einem 30 € Gutschein, den ich noch hier liegen hatte, hat mich der Alessandro Kalender noch irgendwas zwischen 2 und 3 Euro gekostet. Klar, der Gutschein hat auch mal irgendwann Geld gekostet, aber zumindest nicht meins. Hinter den 24 Türchen befinden sich neben Nagellacken, Effektlacken und Toppern auch Pflegeprodukte. Mein erster Eindruck ist bisher wirklich gut, denn die Lacke enthalten alle 5 ml und die Farben sprechen mich bisher sehr an. Ich habe schon ein paar Alessandro Minis und weiß deshalb, dass sie den großen Flaschen in nichts nach stehen.  


Auch beim Alessandro Kalender wusste ich selbst nicht mehr, was hinter welchem Türchen war. In der Verpackung des Kalenders war aber ein Zettel auf dem nicht nur die Inhaltsstoffe der Lacke stehen, sondern auch die Reihenfolge, in der die Lacke im Kalender enthalten waren. Ich habe bisher zwar noch nicht alle Lacke getestet, aber einen ersten Eindruck möchte ich euch trotzdem geben. Leider stehen die Namen der Lacke nicht auf den Lacken und auch nicht auf dem Infozettel, aber über die Homepage von Alessandro habe ich sie für euch und mich rausgefunden.


Am ersten Tag gab es die Basis für viele Nageldesigns und Lacke - den Alessandro Base Coat. Schon am zweiten Tag war ein Farblack enthalten. Der Alessandro Nail Polish 26 Velvet Red ist ein schönes dunkles Rot mit Cremefinish und beim Test auf einem Nagel hat er mit 2 Schichten gedeckt. Der Alessandro Gel Look Top Coat war am dritten Tag im Kalender und ein optisch aufbauender Top Coat. Am vierten Tag war das ein Topper ganz nach meinem Geschmack enthalten. Über den türkis und silber glitzernden Alessandro Glitter Star Green Caviar habe ich mich riesig gefreut. Auch der Lack von Türchen 5 hat mir sehr gefallen - der Alessandro 73 Glitter Queen ist ebenfalls ein Topper und zaubert mit einer Mischung aus silbernem und goldenem Glitter feinen Sternchenstaub auf die Nägel.


Hinter dem 6. Türchen versteckte sich das Alessandro Nail Spa. In dem hochwertigen Töpfchen befinden sich 5 ml Coco Mango Nagelcreme und auch wenn ich sie noch nicht benutzt habe, kann ich hier schon sagen, dass sie wundervoll nach Kokos duftet. Der Alessandro Magic Stars Velvet Silver Dust war dann hinter Türchen 7. und hat mich beim testen schwer begeistert. Er deckt schon fast mit einer Schicht und trocknet mit einem Satinfinish! Das sieht bei dem glitzernden Silber wirklich richtig toll aus. Den Alessandro Pro White Nail Effect Polish hatte ich schon vor einigen Jahren mal und ich mochte den aufhellenden Effekt gerne - heute trage ich aber so gut wie immer Lack und werde das 8. Türchen wohl einfach zu einem Basislack umfunktionieren. Türchen Nummer 9 hat meinen persönlichen Geschmack nicht so getroffen, aber irgendwie auch doch. Der Alessandro Nail Polish 04 Heavens Nude ist ein ganz zartes Nude und obwohl ich sonst eher selten so sheere Nude-Töne trage, freue ich mich doch irgendwie über mein erstes gelbstichiges Nude - immerhin hat er auch bläulichen Schimmer (auch wenn man den auf dem Foto nicht sieht). Den Alessandro Glitter Star Miss T. gab es hinter dem 10. Türchen und für euch gibt es von ihm am Ende noch Tragebilder.


Am 11. Tag ging es dann mit einem normalen Farblack weiter - dem Alessandro Nail Polish 51 Love Secret. Beim Öffnen des Türchens dachte ich noch, dass das ein schöner dunkler Beerenton war, aber auf meinen Nägeln war er dann richtig knallig - der wird von mir dann eher im Sommer getragen. Der Alessandro Magic Stars Velvet Shaking Berry aus dem 12. Türchen ist wieder einer der Effektlacke mit seidenmattem Finish, dieses Mal ist er aber leicht duochrome und changiert zwischen silber und rosa. Hinter dem 13. Türchen war dann der Alessandro Nail Polish 94 Wild Safari - ein knalliges Grün mit Blaustich. Und last but not least gab es an Tag 14 wieder einen Pflege bzw. Basislack. Der Alessandro Express Nail Hardener wird bei mir sicher Verwendung finden - auch wenn er Formaldehyd als Inhaltsstoff aufweit.

Alessandro Glitter Star Miss T.



Zwischen all den vielen Lacken, die bisher schon im Alessandro Kalender enthalten waren, gab es bisher nur einen Ausrutscher, was den Pinsel angeht. Beim Alessandro Glitter Star Miss T. war der nämlich irgendwie verdreht und es stehen einige Haare ab - bei meinem Ciaté Kalender vom letzten Jahr hatte ich das komischerweise bei allen Lacken, die Glitzer enthielten und auch bei einigen Cremelacken. Lackieren konnte ich mit dem Alessandro Pinsel trotzdem ganz gut und ihr seht ihn oben auf den Bildern in einer Schicht über dem Sally Hansen Wine Not. Der Alessandro trocknet trotz dem Glitzer matt und er trocknet sehr schnell. Die Basis ist allerdings nicht durchsichtig, sondern hat einen Gelbstich und der Glitzer enthält neben den roten auch einige goldene Partikel. Mir gefiel die Kombination aber richtig gut, weshalb sie auch drei Tage auf meinen Nägeln bleiben durfte, bevor ich mich wieder in das Getümmel meiner Lacksammlung gestürzt habe.

Türchen Tag 15

Auch heute waren wieder zwei richtig tolle Sachen in beiden Kalendern, die mich in meiner bisherigen Meinung von den Kalendern nur bestätigen. Im Real Adventskalender war heute das also vandini Sensual Aroma Duschgel Tamarinde & Ingwer und das duftet soooo toll! Farblich könnte man fast meinen, die beiden Kalender haben sich heute abgesprochen, denn im Alessandro Adventskalender hat mich heute der Alessandro Nail Polish 32 Pink Emotion - ein ziemlich knalliger Koralleton und irgendwie freut es mich, dass Alessandro farblich vorrausschauend war und viele Farben in den Kalender getan hat, die ich im nächsten Jahr dann tragen kann.


Ich muss wirklich sagen, dass mich beide Kalender bisher sehr begeistern konnten. Bei beiden stimmt für mich das Preis-Leistungsverhältnis (selbst der Normalpreis von fast 50€ für den Alessandro Adventskalender hätte sich hier gelohnt, denn die 5m Nagellack Fläschchen kosten im Durchschnitt 5€, was beim Einzelkauf ca. 120 Euro für die Sachen im Kalender bedeuten würde).
Bis jetzt haben mir alle Sachen aus beiden Kalendern gefallen und zumindest beim Alessandro Kalender weiß ich durch die Vorschau, dass auch die kommenden Sachen schön sein werden. 
Wenn ich mir fürs nächste Jahr Verbesserungen wünschen dürfte, dann wäre es beim Real Kalender entweder dünnere Pappe oder eine bessere Vorstanzung der Türchen und beim Alessandro Kalender würde ich mir wünschen, dass die Namen auf den Lacken stehen - bei den Minis, die ich mir bisher von Alessandro gekauft habe, ist das auch immer der Fall und es würde mir die Suche auf der Homepage ersparen. :D

Wie gefallen euch die beiden Kalender oder habt ihr selbst einen davon? 
Welcher Adventskalender versüßt euch die Vorweihnachtszeit?  

Das könnte dir auch gefallen

5 Kommentare

  1. Also den von alessandro habe ich ja auch und ich bin auch begeistert. Auch wenn ich nicht so ein Glitzerfan bin aber ab und zu mache ich einen Akzentnagel und dann ist Glitzer gut. Der Real Adventskalender ist ja toll. Schade das ich so einen nicht habe. Aber man kann nicht alles haben. Finde aber was bis jetzt drin war, klasse. Na da bin ich ja mal gespannt was im 24. Türchen drin ist. LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch immernoch schwer begeistert, gestern war wieder was tolles drinnen und heute auch :) Wobei ich echt gespannt auf den Thermolack warte :D Der Real Adventskalender ist auch jeden Cent wert gewesen, bei mir kommt zwar noch positiv dazu, dass ich mich jeden Tag mit meiner Mama austauschen kann, was schönes drinnen war, und gestern war wieder ein toller Badezusatz enthalten ♥ Wenn es den nächstes Jahr wieder gibt, werde ich miir den wahrscheinlich nochmal holen, bis Weihnachten 2015 sind ja dann auch die Sachen alle afgebraucht :D

      Löschen
  2. Ich finde auch, dass du mit beiden Kalendern eine gute Wahl getroffen hast. ♥ Gerade der von Real beinhaltet ja wirklich brauchbare und abwechlungsreiche Produkte, die echt toll sind. :) Nach dem werde ich nächstes Jahr auch mal Ausschau halten. :)

    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth-Amalie,

      ich freue mich sehr über deinen Kommentar und kann dir den Real Kalender für nächstes Jahr wirklich empfehlen. :)

      Was ich aber leider nicht verstehen kann, ist, warum du fast bei jedem deiner Kommentare deinen Bloglink in irgendeiner Form einfügst? Über dein Blogger Profil kommt jeder, der es möchte auch auf deinen Blog und über dem Kommentarfeld steht, dass ihr bitte eure Bloglinks weglassen sollt. Ich hatte das auch schon mal zu einem deiner Kommentare geschrieben, aber wahrscheinlich hast du meine Antwort nicht gelesen. Wie dem auch sei, ich möchte dich bitten, die zusätzlichen Links in deinen Kommentaren zukünftig wegzulassen!

      Liebe Grüße Melanie

      Löschen
  3. Beide Kalender hören sich ja wirklich gut an. Vielleicht sollte ich mich nächstes Jahr auch mal an den Allessandro ranwagen. Viele der Lacke sagen auch mir zu. :) Dieses Jahr habe ich mich nicht getraut, weil ich mit der Marke bisher noch keinerlei Erfahrung hatte. :D Deshalb gibt es bei mir einen Schoko-Marzipan-Kalender. ;-)

    AntwortenLöschen