Sunday Runway | Mein Wochenrückblick

10/12/2014

Der Wochenrückblick fällt dieses Mal ein wenig kürzer aus. Erstens gab es keine Pressemitteilung, die ich veröffentlichen möchte (die Meldung über die neuen Lacke von RdeL Young kam auch echt etwas spät - schließlich habe ich euch drei davon längst gezeigt) und zweitens gibt es bei meinen Linkempfehlungen diese Woche nur einen Post, den ich euch ans Herz legen möchte. Nicht weil die anderen Bloggerinnen diese Woche nichts Tolles gebloggt haben, sondern weil mir das Thema schon länger auf der Seele brennt und ich gerne meinen Senf dazu abgeben möchte. Apropos Senf, ein kleines Rezept gibt es dafür heute auch mal wieder, denn auch dafür soll auf meinem Sunday Runway Wochenrückblick Platz sein.


Die Woche bei HungryNails



Obwohl ich es mir fest vorgenommen hatte, gab es diese Woche leider wieder kein Design. Aber so schwer wie es mir gefallen ist, ich habe mich zumindest dran gehalten und euch nicht mit weiteren OPI Lacken zugespamt. Ob das nächste Woche auch so bleiben wird, kann ich euch nicht versprechen, denn gerade für Lacke in Farbe und bunt! lächelt mich ein sehr pinkes Exemplar aus meinem Regal an :D Beim essence satin Nagellack dare to kiss, den ich euch am Montag gezeigt habe, waren wir uns fast alle einig, dass es kein Satin-Finish ist, der Lack aber wirklich hübsch und alltagstauglich ist. Nachdem ich vor Olivgrün echt Respekt hatte, habe ich am Mittwoch gemeinsam mit Ida den wunderschönen Butter London Wallis gezeigt. Wenn nur jeder olivgrüne Lack so aussehen könnte *schwärm* Zumindest ansatzweise ein kleines Design gab es dann am Donnerstag. Neben dem blutroten Red Zeppelin mit seinem Leder Effekt habe ich euch auch die Nail Sticker der RdeL Young Rock it! Limited Edition vorgestellt. Design ist zwar übertrieben, aber immerhin eine Niete durfte auf den Ringfinger. :P Beim Blue Friday hätte sich ein Design gar nicht erst gelohnt, denn der Black Dots von Flormar war auch so schon schick genug- der hellblaue Jellylack mit den schwarzen Partikeln ist nicht nur optisch besonders, sondern war auch ein ganz süßes Geschenk von meiner liebsten Ida ♥ Gestern gab es dann endlich auch die Bekanntgabe der Gewinner der 3 Überraschungsgeschenke, die ich unter allen Teilnehmerinnen vom Blue Friday im September ausgelost habe. Welche drei Mädels sich über ein kleines Dankeschön freuen können, seht ihr hier *klick*

Meine Linkempfehlung(en)

Wie bereits angekündigt, empfehle ich euch heute vor allem einen Beitrag und zwar aus dem Grund, weil mich eure Meinung zu dem Thema interessiert und ich meine auch gerne dazu loswerden möchte. Mari hat in ihrer bunten Welt nämlich großartige Arbeit geleistet und 4 Jahre Pinselgeschichte, beginnend ab März 2010, aufgezeichnet. Nicht irgendeine Pinselgeschichte, sondern die von Catrice und bei den zahlreichen Bildern und Kommentaren wird für mich deutlich, dass ich mit meiner Entscheidung, die ich vor längerer Zeit für mich getroffen habe, wohl gar nicht so alleine bin. Ich kaufe nämlich keine Catrice Lacke mehr! Das habe ich schon länger nicht und es muss schon eine ganz besondere Farbe sein, dass ich da doch mal eine Ausnahme mache. Ich finde es einfach nicht tragbar für ein Unternehmen, bei gleichbleibend schlechten Pinseln immer weiter die Preise anzuheben, ohne auf das Feedback der Verbraucher einzugehen. Bei Beschwerden über die Pinsel wird man mit Standardantworten und Austauschpinseln ruhig gestellt, aber es sind nicht die Fasern an sich, die uns stören. Es sind die Formen! Leider kann man bei Catrice längst nicht mehr von einer Pinselform sprechen- abstehende Borsten, komische Schnitte - ich hatte sogar schon völlig schiefe Pinsel - all das seht ihr in Maris Blogpost und ich hoffe wirklich, dass Catrice sich das endlich zu Herzen nimmt! Viel zu lange schon gibt es die Probleme mit den Pinseln, sie sind auch Catrice sicher bekannt, aber passiert ist bisher nichts. Mich ärgert so etwas, denn auch wenn ich selbst mit doofen Pinseln einigermaßen lackieren kann, Lieschen Müller kann es vielleicht nicht und denkt am Ende noch, sie wäre zu doof. Aber liebes Lieschen, du bist nicht doof! Mit ein bisschen Übung UND einem guten, sauber geschnittenen Pinsel, kann jeder seine Nägel schön lackieren! Ich kann nach Maris ausführlichem Post echt nur hoffen, dass Catrice endlich aufwacht, damit zukünftig auch die Lieschen unter uns wieder Catrice Lacke tragen können, ohne beim Lackieren zu verzweifeln. Sollte allerdings weiterhin nicht passiere, dann werde ich weiterhin auf Catrice Nagellacke verzichten - essence und Rdel Young sind in der Qualität ebenfalls sehr überzeugend, um einiges günstiger und die wissen wenigstens, wie man Pinsel macht!

Ich habe es sicherlich ein wenig sprudeln lassen, aber mich würde wirklich sehr interessieren, wie ihr zu dem Thema mit den Catrice Pinseln steht. Kauft ihr noch Lacke von Catrice und habt vielleicht sogar stets gute Pinsel erwischt oder seid ihr wie ich längst abstinent?

Rezept der Woche - Low Carb Pizza



Jaja, das Thema "Low Carb" ist förmlich in aller Munde und weil ich ab morgen auch sportlich mehr für meinen Körper machen werde, ist es sicher nicht verkehrt, hier und da die Kohlenhydrate ein bisschen zu minimieren. Ganz werde ich nicht verzichten, dafür mag ich Reis, Nudeln und die Kartoffelbrötchen vom Konsum viel zu sehr :D Aber gerade am Abend ist es nicht verkehrt und deshalb zeige ich heute das erste Low Carb Rezept, was im Hause Linguini gekocht und gegessen wurde. ;)

Das Rezept für die Low Carb Pizza habe ich ursprünglich von Chefkoch.de - es ist schnell und einfach und trotzdem habe ich die Zutaten leicht geändert :D

Weil wir ein großes Blech machen wollten, besteht der Pizzateig aus der doppelten Menge. 3 Dosen Thunfisch im eigenen Saft werden dabei mit 4 verquirlten Eiern vermatscht und auf dem Backblech (mit Backpapier auslegen!) für 10 -15 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze gebacken. 

Auf den Teig kommt dann einfach eine Tomatensoße eurer Wahl. Die könnt ihr selbst machen oder so wie wir Faulis eine fertige Soße nehmen. 

Den Belag könnt ihr anschließend frei wählen - was gefällt und schmeckt, wird kombiniert. Bei uns waren das 3 frische Paprika, ein halbes Glas schwarze Oliven, vier Scheiben Putenschinken, eine Tomate, eine Zwiebel, zwei Eier und etwas Käse (bei uns waren das 4 Scheiben Butterkäse).  Die Zutaten schnippelt ihr zurecht und verteilt sie dann auf der Pizza, die schließlich nochmal in den Ofen kommt.

Im Ofen bleibt das Ganze dann so lange, bis der Käse eine schöne Farbe bekommen hat. Einplanen solltet ihr ungefähr 20 Minuten bei 180 Grad. 

Die Eier habe ich auf die Pizza, um ein bisschen am Originalrezept zu bleiben. Das nächste Mal lasse ich sie aber weg - dafür, dass sie noch roh aussahen, waren sie nämlich staubtrocken. :D Ansonsten fanden wir die Pizza superlecker und satt gemacht hat sie auch sehr. Das Rezept hat definitiv Nachmachwert und ich bin schon gespannt, was ich noch so für Low Carb Rezepte finde - vielleicht habt ihr ja noch eine Empfehlung für mich?


Irgendwie ist die letzte Woche wie im Flug vergangen, ich habe zwar wahnsinnig viele Blogposts über mein Handy gelesen, aber die Zeit, sie dann am Laptop endlich zu kommentieren, hatte ich irgendwie nicht :( Ich hoffe, dass ich das nächste Woche alles nachholen kann. Jetzt mache ich mir aber erstmal einen entspannten Sonntagabend- ihr hoffentlich auch und freue mich auf die neue Woche.
Für mich wird es ab morgen aufregend, denn ich habe bei Groupon ein Super-Schnäppchen ergattert und kann für knapp 50 Euro ein halbes Jahr im Frauenfitnessstudio trainieren. Darauf freue ich mich wahnsinnig und ich hoffe, dass sich der Muskelkater nicht so schnell blicken lässt :D 
Ansonsten freue ich mich sehr auf den pinken Mittwoch, den blauen Freitag und ich habe nächste Woche ein sehr hübsches schwedisches Schätzchen von einer ganz lieben Freundin für euch.

Ihr dürft gespannt sein und bis wir uns wieder lesen, wird fleißig lackiert meine Lieben!

Das könnte dir auch gefallen

13 Kommentare

  1. Die Lowcarbvariante mit dem Thunfisch-"Teig" habe ich jetzt schon öfter gesehen. Werde ich mal ausprobieren. Ich mache jetzt nämlich auch abends Lowcarb. Klappt bisher gut.
    Schmeckt das doll nach Thunfisch? Mein Mann mag keinen. Mal sehen, ob es ihm auch schmeckt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich will es auch hauptsächlich abends machen und so stark thunfischig fand ich es nicht. Allerdings mag ich Thunfisch und weiß deswegen nicht, ob man es stärker heraus schmeckt, wenn man es nicht mag. Für mich hat er erstaunlicherweise mehr wie normaler Teig geschmeckt, aber du kannst ja auch etwas mehr Belag drauf packen, dann schmeckt man den Boden irgendwann nicht mehr :D

      Löschen
    2. Ok Danke.
      Ich probiers einfach mal. Wenns ihm nicht schmeckt, soll er sich halt was anderes machen O:-)

      Löschen
  2. Meine Meinung zu den Catrice-Pinseln habe ich ja schon bei Mari geäußert. Einfach eine Frechheit die Pinsel!
    Ich würde so gerne auch mal Low Carb Pizza machen, aber ich habe keinen Ofen in meiner kleinen Bude. Und ich hasse Tunfisch wie die Pest. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alternativ zu Thunfisch kann man wohl auch Blumenkohl nehmen, aber wenn du eh keinen Ofen hast, nützt dir das jetzt auch nicht so viel :D

      Löschen
  3. Die Pizza hört sich sehr lecker an - und sieht auch so aus. Leider mag mein Mann weder Thunfisch noch Oliven. Da werde ich wohl beim klassischen Pizzateig bleiben müssen und nur auf meine Hälfte Oliven packen :-)
    Dein Lack zum Blue Friday von Flormar ist wirklich wunderschön :-)
    Mit den Catrice Pinseln hatte ich bisher immer Glück. Nur bei einem Lack bin ich nicht so gut zurecht gekommen.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also beim Belag könnt ihr ja selbst entscheiden, was auf die Pizza kommt und beim Bosen gibt es auch einige Low Carb Alternativen im Internet. Ich mag nur gerne Thunfisch und für mich klang das Rezept am einfachsten :D Ich hatte schon öfters Pech mit den Catrice Pinseln, deswegen verzichte ich mittlerweile- es gibt aber zum Glück viele Marken, die es besser hinbekommen :D

      Löschen
  4. Die pünktlichen Flormar-Lacke liebe ich auch sehr, die haben schon was Besonderes!
    Und jaaaaaa!!!, ich hab mich auch schon immer wieder über die Catrice Pinsel geärgert, aber auch die Haltbarkeit der Lacke ist manchmal etwas enttäuschend.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir kommt leider oft dazu, dass sie nicht so schnell trocknen wollen wie ich es gerne hätte, aber ich muss gestehen, dass mir ohne Catrice auch nichts fehlt :D

      Löschen
  5. Hmmm. Ich kaufe sehr selten Catrice Lacke, vllt 3 im Jahr. Manchmal hatte ich mit den Pinseln Glück, manchmal nicht. Merkwürdig ist es schon, dass sich an der Qualität nichts ändert. Da kann ich deinen Ärger schon verstehen....
    Das Pizzarezept ist ja mal außergewöhnlich! Thunfischteig?! Klingt zugleich lecker und etwas abschreckend, denn Thunfisch mag ich nur in Maßen. Wie war dein erstes mal Sport? Ich gehe seit Januar wöchetlich ins Fitnessstudio und bin sehr froh damit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So stark kommt der Thunfischgeschmack gar nicht durch und was das Fitnessstudio angeht, bin ich auch richtig froh, dass ich mich mal ein bisschen körperlich betätige. Das Zirkeltraining tut mir richtig gut und nach dem ersten Mal war ich nur müde, aber sonst körperlich fit und schmerzfrei :D

      Löschen
  6. Danke für die Linkempfehlung - Ich kann nur zustimmen, die Pinsel sind eine Zumutung!
    Mich irritiert vor allem, dass Catrice und Essence beide zu Cosnova gehören, man würde meinen dass sich die Marken auch mal austauschen oder zumindest einen ähnlichen Qualitätsstandard aufrecht erhalten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das irritiert viele und mich auch. Die essence Pinsel sind wirklich toll beim Lackieren und bei Catrice ist es reine Glückssache, ob man mal einen guten erwischt. Ich bin ja gespannt, ob sich nach Maris Post vielleicht endlich was ändern oder weiter die Standardausreden kommen :/

      Löschen