Hungry | Radieschen Apfel Salat

6/08/2014

Nach langer langer Zeit ist es endlich mal wieder so weit und es gibt endlich mal wieder ein Rezept auf HungryNails. Viele von euch haben sich immer wieder gewünscht, dass ich mal wieder etwas in der Kategorie Hungry poste und so soll es heute auch sein. Pünktlich zu den sommerlichen Temperaturen hat sich mein Appetit umgestellt und mein Magen verlangt gerade wieder vermehrt nach Frischem- frisches Obst oder frisches Gemüse, Hauptsache knackig und lecker. Wenn dann beides auch noch zusammen kommt, kann es eigentlich nicht mehr besser laufen. Deshalb gibt es heute das Rezept für einen frischen Sommer-Salat, der hauptsächlich aus Radieschen besteht, aber mit frischen Äpfeln die passende Süße mitbringt.

Radieschen Apfel Salat

Vor einiger Zeit gab es bei uns im Konsum Radieschen vom Bauern um die Ecke im Angebot und obwohl wir gar nicht so die Radieschen-Esser sind, habe ich kräftig zugeschlagen. Dank meiner Chefkoch-App wurde ich zum Glück auch bei der Suche nach einem passenden Rezept schnell fündig und deshalb zeige ich euch heute meine leicht abgewandelte Version. 

Zutaten für 4 Personen
3 Bund Radieschen
1 Bund Frühlingszwiebeln
3 Äpfel
3 EL Öl
3 EL Essig
Salz, Pfeffer, Zucker
Petersilie

Zubereitung
Im Prinzip geht es gar nicht einfacher. Die Radieschen wascht ihr und schneidet sie in Scheiben. Wenn ihr eine Reibe oder irgendein Küchengerät dazu habt, geht das bei der Masse an Radieschen natürlich sehr schnell. Wenn es euch so geht wie mir, müsst ihr eben jedes Radieschen einzeln mit dem Messer schneiden und braucht etwas länger. Seht es dann einfach als meditative Herausforderung an.
Die Frühlingszwiebeln wascht und schneidet ihr ebenso in Ringe und bei den Äpfeln nochmal das gleiche. Die Äpfel lassen sich nur schwer in Ringe schneiden, aber dünne Scheiben tun es hier genauso. Wer die Schale nicht mitessen mag, schält die Äpfel vorher, ich lasse sie aber in der Regel dran (es sei denn der Apfel hat braune oder schrumpelige Stellen). 
Die Radieschen, Äpfel und Lauchzwiebeln vermengt ihr jetzt in einer Schüssel. Mit den restlichen Zutaten, also Öl, Essig, Gewürze und Petersilie macht ihr jetzt das Dressing und vermischt es mit dem Salat in der Schüssel.

Et voilà - fertig ist euer Radieschen Apfel Salat!

Ich fand die Kombination aus den teils scharfen Radieschen und den süßen Apfelstückchen sehr lecker und das Knackige mag ich bei meinem Essen generell sehr gerne. Probiert es doch am besten mal aus, vielleicht schmeckt euch der Radieschen Apfel Salat ja genauso gut wie mir und eine Erfrischung ist er in jedem Fall.

Was meint ihr? Leckere Kombination oder eher nichts für euch?

Das könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

  1. Klingt suuuperlecker - wird definitiv nachgemacht!!! Leider haben wir momentan keine Radieschen, aber am Dienstag kauf ich welche und dann - mjamm! Dankeschön für das Rezept!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das freut mich, dass dir das Rezept zusagt ♥ Radieschen sind ja schon etwas spezieller und nicht allzu häufig als Salat anzutreffen :)

      Löschen
  2. Wie schön, dass es doch mal wieder ein Rezept gibt.
    Da ich heute eh wieder einkaufen gehen muss, nehm ich mal ein paar Radieschen mit und probier deinen Salat mal aus, klingt nämlich lecker! Und bei dem heißen Wetter braucht man ja eh nix warmes im Bauch :)
    Danke für das Rezept!

    LG, ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf warmes Essen kann ich im Moment auch gut verzichten und der Radieschen Apfel Salat ist echt eine gute Erfrischung :) Ich freue mich, dass dir das Rezept zusagt- wenn du es nachgemacht hast, dann lass mich doch wissen, wie es dir geschmeckt hat :)

      Löschen
  3. Mit Äpfeln? Das klingt ja mal interessant - kannte ich so doch noch gar nicht... Radieschen-Wurst-Salat okay, aber mit Apfel ist mir das neu :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir Wurst kannte ich es noch gar nicht :D Wenn es bei uns mal Radieschen gab, dann eher roh zum Knabbern :)

      Löschen
  4. YUM! Das hört sich einfach perfekt für heißes Wetter an. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das ist es auch- ich hoffe nur, dass ich beim nächsten Mal nicht ganz so viele scharfe Radieschen erwische :D

      Löschen