Lacke in Farbe und Mint

5/18/2014

Nanu, was ist denn da los? Wir haben doch heute gar nicht Mittwoch, sondern Sonntag...
Falls ihr euch jetzt wundert, was ich heute mit  Lacke in Farbe ...und bunt! 2.0 von euch will - ich muss doch meinen Mittwochsbeitrag noch nachholen. Während ich Haare raufend über meinem noch geheimen Projekt saß, plätscherte diese Woche einfach so an mir vorbei und das obwohl der Lack längst lackiert und die Bilder zugeschnitten waren. Glücklicherweise kann man sich bei Lena und Cyw genau eine Woche in die Galerie eintragen und nachdem ich leider schon bei Kupfer aussetzen musste, kommt mein Beitrag diese Woche etwas verspätet, aber zumindest noch in dieser Woche. Mint ist ja auch definitiv eine Farbe, die ich mir nicht entgegen lassen kann, immerhin saß ich dieses Mal gleich vor drei passenden Exemplaren mit Sandlackfinish. Gewonnen hat letztlich der Neuste von den dreien und wenn ich mir die Bilder so anschaue, bin ich da auch ganz froh drüber. :)
Bei meiner letzten Lacktour habe ich ja auch ordentlich bei Kiko zugeschlagen- wie könnte ich auch nicht, wenn die Lacke gerade reduziert sind und schon lange auf meiner Wunschliste standen? :D Gerade die Cupcake Nagellacke von Kiko spalten schon seit es sie gibt die Gemüter und auch ich war mir nur sicher, welche ich mir genauer anschauen möchte, aber nicht, welche definitiv in meine Sammlung dürfen. Also habe ich im Laden nochmal schnell alle geswatcht, die mich interessierten und letztlich sind es ja dann doch drei der Cupcake Lacke geworden. Der Kiko Cupcake Nail Lacquer 655 Mint ist deshalb für die mintige Runde mein Hauptdarsteller und ich hoffe, dass ihr ihn nicht ganz so schrecklich findet, denn ich finde ihn sogar richtig hübsch. Anders als die meisten Sandlacke, entsteht das Sandfinish bei den Kiko Cupcake Lacken nicht durch gleichfarbige oder glitzernde Partikel, sondern im Fall von 655 Mint sogar durch bunte Partikelchen.
Der mintfarbene Basislack hat einen etwas ins grau-grünlich gehenden Einschlag und in der Flasche schwimmen kleine orange-rötliche und grün-petrolfarbene Punkte. Auf dem Nagel trocknet der Lack dann matt an und hat die typische Sandlackstruktur, die man sieht und fühlen kann. Wegen den bunten Partikeln muss man sich beim Lackieren etwas mehr Mühe geben als bei anderen Sandlacken, denn das Ergebnis kann sonst sehr schnell klumpig und damit unschön aussehen. Ich bin mit dem Pinsel allerdings recht gut zurecht gekommen und mit zwei relativ dünnen Schichten war der Lack deckend. Obwohl er etwas länger als andere Sandlacke gebraucht hat, um zu trocknen, finde ich die etwas andere Sandlackoptik sehr schön und der mintfarbene Lack gefällt mir auch wirklich gut. Den Top Coat Versuch habe ich dieses mal zwar auch gemacht, aber das Ergebnis war leider mehr als hässlich (hier ist ja auch nichts enthalten, was durch den Klarlack schöner glitzern und funkeln könnte) und deshalb erspare ich euch das dieses Mal. :D

Für mich die Farbe Mint gerade in den wärmeren Jahreszeiten eine richtig tolle Farbe und der Kiko ist da für mich auch keine Ausnahme. Mit seiner anderen Art sticht er aber trotzdem heraus und begeistert mich vor allem durch seine Unaufdringlichkeit.
Wie findet ihr die Farbe Mint?

Das könnte dir auch gefallen

16 Kommentare

  1. Hübsch, aber ich werde ihn doch nicht mehr kaufen.
    Irgendwie haben die mir dann an mir doch nicht so gut gefallen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ihn ja zum Glück vorher im Kiko getestet, auf manchen Blogbildern sahen die Lacke ja leider nicht so gut aus :)

      Löschen
  2. Der sieht toll aus, wie allgemein die Cupcake Lacke und ich bewundere immer deine Lackierkünste;) Wie kriegst du das nur so sauber am Rand hin? Neid Neid Neid :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube das liegt bei mir nur an der Übung, so wie bei dir das Schminken tausendmal besser klappt als bei mir :D

      Löschen
  3. Ich finde die Farbkombination echt interessant! Obwohl mir funkelnde Sandlacke eher zusagen zum angucken, kann ich diesem bunten Mix durchaus was abgewinnen - und ich glaube, den gibts diese Woche auch mehrfach zu sehen. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das bunte gefällt mir bei dem Cupcake Lack auch besonders gut :) Die anderen beiden, die ich habe, sind ja eher Ton in Ton und optisch nicht ganz so hübsch.

      Löschen
  4. Genau den hab ich auch :) Ich habe ihn mal zum Blue Friday getragen, weil ich ihn blau fand. Danach habe ich mir zwei weitere Cupcake Lacke gekauft (rosa und blau), deswegen finde ich ihn jetzt auch richtig mintig und vorher fand ich ihn blau. Neben "richtigem" Blau ist er aber auch wirklich mintig :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, den blauen habe ich auch noch und daneben ist drr hier wirklich mintig :D

      Löschen
  5. Ich habe den apricotfarbenen, aber ich habe jetzt schon mehrmals den mintfarbenen lackiert gesehen, und jetzt wünsche ich mir ich hätte doch den gekauft... hatte im Laden beide in der Hand^^

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke mal, dass es die Lacke noch eine Weile gibt - vielleicht hast du ja Glück und erwischst ihn noch :)

      Löschen
  6. Ich mag die Cupcakes von Kiko ja. Schöne Bilder hast du da mal wieder gemacht. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, aber bei drm Lack sind schöne Bilder gar nicht so schwer gewesen :)

      Löschen
  7. Ich liebe ihn! Er ist mein liebster Cupcake-Lack. Und bei ihm wusste ich aufgrund der Farbe sofort, dass er in meiner Sammlung landen würde. Hätte ich ihn nicht schon lackiert, hätte ich ihn wohl spätestens jetzt auch gezeigt. :D
    Liebe Grüße. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich ist er auch der schönste von den Cupcake Lacken ♥ Alleine die mehrfarbigen Partikel sehen schon toll aus :)

      Löschen