Oldie but Goldie

4/28/2014

Wenn ihr mir auf Facebook folgt, dann habt ihr sicher mitbekommen, dass ich am Samstag die heiligen Hallen von dm drogeriemarkt in Karlsruhe besuchen durfte. Da ich vor dem 11. Juni nicht verraten darf, was wir dort gemacht haben, und ich heute jede Menge aufzuarbeiten habe, hattet ihr eben die Wahl, was heute auf den Blog kommt. Ich freue mich riesig, dass ich euch heute endlich mein erstes Sandlack-Stamping zeigen kann, denn die liebe Marisaya hat es sich gewünscht und auch wenn der Post kein Tutorial ist, verspreche ich hiermit, dass ich so etwas definitiv noch nachreiche! :)
Wie lange diese Bilder schon auf meinem PC schlummern, seht ihr dieses Mal auch an der Bildbeschriftung, denn die hat sich ja schon Anfang des Jahres geändert. Der Basislack für mein erstes Sandlack-Stamping war der wunderschöne OPI I Knead Sour-Dough, den ich von meiner Freundin Vera aus Amerika zugeschickt bekam. Ich liebe diesen Lack (okay ich liebe alle meine OPIs :P), aber dieses rötlich schimmernde Braun ist schon sehr besonders und nicht nur im Herbst tragbar.
Beim Lackieren habe ich mit OPI nur bei den Miniflaschen Probleme, aber da der Lack aus der San Francicso Collection ein großer war, ist alles super gelaufen. Ich habe wie immer zwei Schichten lackiert und obwohl der Nagellack zügig trocken war, habe ich dieses Mal ein bisschen länger gewartet, damit ich beim Stamping nichts kaputt mache. Ich zähle mich zwar selbst zu den Stamping-Anfängern, aber ich hoffe, dass ich mich gleich verständlich ausdrücke. Sollte irgendetwas unklar sein, dann hinterlasst mir einfach einen Kommentar! :)
Da ich in meinen riesigen Paket von Vera und Jason im Januar auch ein Cheeky Set hatte, habe ich zunächst ein Motiv ausgewählt, was mir gefällt bzw. für den Anfang vielleicht einfach sein könnte :D Das Schablonen Set könnt ihr ganz einfach bei Amazon kaufen (hier), allerdings ist die Lieferzeit für Deutschland mit 1-3 Wochen etwas lang und in Amerika war es scheinbar vorrätig. Bei knapp 14€ für 26 Schablonen kann man aber so oder so nicht meckern und ich bin froh, dass ich mir die Schablonen ausgesucht habe, denn damit klappt es bisher immer ganz gut und bei so vielen Schablonen findet man immer irgendein Motiv.
Neben dem Basislack und einer Schablone mit dem passenden Motiv braucht ihr außerdem einen Stempel, der sich zum Stamping eignet. Die gibt es zum Beispiel von Konad, aber mittlerweile auch recht günstig über ebay. Außerdem ist ein Schaber hilfreich bzw. nötig, wobei ich in dem Fall auf eine alte EC-Karte zurück greife. Die Schaber mit den Metallkanten zerkratzen die Schablonen viel zu sehr :/ Gerade bei den Stempeln gibt es oft auch große Unterschiede, wie weich das Stempelkissen ist, aber da gehe ich in dem versprochenen Tutorial nochmal genauer drauf ein. Ich habe außerdem immer noch ein paar Wattepads und Nagellackentferner bei mir und eine Unterlage, auf der ich ordentlich rumsauen kann :D 

  • Und dann kann es auch schon losgehen, der Lack, den ihr stampen wollt (in meinem Fall der goldene OPI Liquid Sand Honey Ryder), sollte gut deckend sein, damit er sich zum Stamping eignet. Es gibt auch spezielle Stamping-Lacke, allerdings eignen sich auch viele andere- einige findet ihr unter dem Label "Stamping".
  • Ein paar Tropfen von dem Lack kommen dann auf euer Motiv auf der Schablone. 
  • Mit dem Schaber könnt ihr den Lack dann verteilen und überschüssigen Lack wegstreichen. 
  • Dann nehmt ihr nur noch euren Stempel und rollt oder drückt ihn auf die Schablone. 
  • Je nachdem, ob bis dahin alles gut gegangen ist, habt ihr euer Wunschmotiv jetzt auf dem Stempel und übertragt es durch Drücken oder Rollen auf euren Nagel. 
  • Danach mache ich den Stempel und die Schablone mit etwas Entferner sauber und mit dem nächsten Finger weiter, bis ich alle Finger fertig habe und für euch Fotos machen kann :)

Ich hoffe das Mini-Text-Tutorial war halbwegs verständlich und wünsche euch einen tollen Start in die Woche ♥


Das könnte dir auch gefallen

29 Kommentare

  1. Oooh. Ich wusste gar nicht, dass es auch anders herum geht. Ich habe bis jetzt nur auf Sandlack gestampt :D
    Aber es sieht wirklich gut aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Aber es funktioniert sogar mit einigen Sandlacken- etwas später habe ich dann für Lacke in Farbe und bunt! bei Oliv mit einem ganz hellen Misslyn gestampt und man hat ihn trotzdem gesehen :D

      Löschen
  2. Der Basislack sieht richtig toll aus und auch das Stamping gefällt mir. :) Mit Sandlacken habe ich das bisher noch nicht probiert. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Basislack ist auch total schön und gefällt mir solo noch einen Zacken besser :D Aber das Stamping war trotzdem zu schade, um es weiter auf dem PC versauern zu lassen :)

      Löschen
  3. Wirklich schick. :) Ich hab das mit dem Stampen nur einmal mit dem Essence Set probiert (zudem mir gleich alle sagten, dass es schlecht ist) und es ist fürchterlich schief gegangen. ^^

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hab ich auch, und ich stimme dir zu: das geht nur in die Hose ;)

      Löschen
    2. Oh ja, mit dem essence Set geht es definitiv in die Hose :D Ich hatte es auch mal und danach so gar keine Lust mehr auf Stamping, aber mit dem richtigen Werkzeug klappt es ganz gut :) Ich nehme am liebsten meinen Doppelstempel von Konad, aber andere schwören auch auf die ganz weichen Silikonstempel :)

      Löschen
    3. Den Frust mit dem essence Set kenne ich ... liegt es eher an den Schablonen oder dem Stempel? Dann müsste ich nur einen Teil neu kaufen, wenn ich es nochmal probieren will.

      Löschen
    4. Ganz vergessen - der OPI Lack ist schon allein total schön!! Und mit dem Stamping sehr ungewöhnlich.

      Löschen
    5. Ich weiß gar nicht woran es bei essence lag, als es bei mir nicht funktionieren wollte, habe ich es direkt weiter verkauft. Aber ich vermute mal, dass es der zu harte Stempel ist, denn man sieht ja öfters auch Designs mit den Schablonen von essence. :)

      Löschen
  4. Marisaya von Enrage28. April 2014 um 18:59

    Danke schön :)
    Das ist ja cool,da muss ich mal gucken ob ich günstig so ein Zubehör finde und das dann nacheifern.
    Und ja,du hast es super erklärt,das habe sogar ich verstanden :P
    Wie bekommst du deine Nagelhaut weg?Ich traue mich nicht die abzuschneiden oder so weil die dann immer einreisst :(
    Und weisst du ob es vll so einen Stift oder ähnliches gibt um Lack weg zu machen wenn man bissl über gepinselt hat?Manchmal ist es ja nur ein mini Strich der daneben ging und dann mag ich nicht mit Entferner dabei gehen weil ich so tollpatschig bin und dann sicher den ganzen Nagel versaue :)

    Liebe Grüsse,
    Bianca/Marisaya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne doch, mir ist es lieber ihr stellt mir zig Fragen, denn manche Sachen sind einfach nicht selbstverständlich, auch wenn ich etwas geübter bin :) Bei der Nagelhaut habe ich das Glück, dass die bei mir nur selten mal rumzickt, ansonsten nehme ich immer irgendeine Nagelhautpflege aus der Drogerie (aktuell die von RdeL Young) und nachdem sie schön wirken konnte, schiebe ich die Haut vorsichtig mit so einem Hufstäbchen zurück. Das Abschneiden ist nicht so gut, weil die Haut dadurch ja verletzt wird und der Nagellackentferner brennt dann so sehr :D
      Bei den Stiften gibt es einige- schau mal bei p2, den nutze ich selbst ganz gerne und mit den 3 Wechselspitzen hält der auch recht lange. Aber wenn du möchtest, mache ich auch gerne mal ein Pflege-Tutorial :)

      Liebe Grüße Melanie/ MsLinguini :)

      Löschen
    2. Marisaya von Enrage28. April 2014 um 22:15

      Ja das abschneiden nicht gut ist habe ich gemerkt :( Habe sie nun immer übergepinselt aber das sieht echt doof aus :) Aber nun werde ich mir mal ein Nägel-Einkaufszettel schreiben und mal gucken was ich so bekommen kann.
      Was man alles so zur Pflege nutzen kann und was ratsam ist und was nicht wäre total super,wenn du dir die Mühe machen magst :)

      Löschen
    3. Da fällt mir ein, kauf lieber nicht zu viel- als Top Fan im April bekommst du ja sowieso eine Kleinigkeit von mir ♥

      Löschen
  5. Das sieht schick aus! :)
    Ich habe beim Stampen u. a. oft das Problem, dass es oft "plötzlich nicht mehr geht", soll heißen: Anfangs gibt es kein Problem, alles klappt, ich kann lustig stempeln, aber nach dem vierten Nagel haftet plötzlich kein Lack mehr am Stempel. Und ich finde nicht raus, warum nicht...
    Oft hab ich aber das Problem, dass ich das Motiv gar nicht erst auf den Stempel bekomme, oder nicht vollständig.
    Und ich hab halt mit meinen gebogenen Nägeln noch das Pech, dass es echt schwer ist, da etwas gerade abzurollen, weil der Stempel ja kaum Kontakt zum Nagel hat. Eigentlich immer entlang einer Linie.
    Also falls du für irgendeins dieser Probleme nen Tipp hast, wäre ich dir sehr dankbar! :)

    Liebe Grüße,
    Shirley

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja echt seltsam :o Reinigst du die Schablone und den Stempel nach jedem Finger und wartest, bis der Entferner getrocknet ist? Wenn sich das Motiv von vorneherein nicht übertragen lässt, liegt es meist am Lack, aber das Problem mit den gebogenen Nägeln kenne ich auch. Lustigerweise nur von meinem Zeigefinger, alle anderen sind relativ gerade. :D

      Löschen
  6. Auf die Idee wäre ich gar nicht gekommen... werd ich auch mal probieren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, du teilst deine Ergebnisse mit uns :)

      Löschen
  7. Wow!! Tolle Kombi <3 Der Lack an sich ist ja schon ein Traum, aber in Kombi mit dem Stamping ist er noch schöner!!
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Susi ♥ Freut mich, dass es dir gefällt :)

      Löschen
  8. Ich liebe diesen Lack auch! Das Stamping sieht toll aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, ich finde beide klasse, aber der Sour-Dough ist schon sehr besonders ♥

      Löschen
  9. Solo ist der Basislack nicht so in meine Richtung, aber gestampt mit Gold *hach*.
    Soso, du machst mich aber jetzt neugierig mit den heiligen hallen wo ich doch auch fast dabei gewesen wäre ... da muss ich mich noch ganz schön gedulden... ;-)

    LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ein bisschen müssen wir uns alle noch gedulden, aber so ein Speervermerk hat ja immer auch einen Grund ;) Und wenn es die Spannung steigert :D

      Löschen
    2. Ja klar, ich kann sowas gut verstehen ^^ ich freu mich schon auf deinen Bericht.

      Löschen
  10. Ich würde den OPI lieber solo tragen, so ganz ohne Stamping gefällt er mir nämlich wahnsinnig gut. Dieses Dunkelrot bzw. Rotbraun ist sooooo schön. ♥
    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist auch wirklich toll, aber so ganz wollte ich mein erstes Sandlack-Stamping auch nicht in den Tiefen meines Laptops vergraben :D

      Löschen