Top Coat Sammlung oder U wie Ueberlack

3/04/2014

Heute gibt es mal einen Post der etwas anderen Art- nicht übersinnlich oder so, sondern ohne meine Nägel. Die Kandidaten für die heutige Vorstellung sind meine liebsten Top Coats. Im Laufe der Zeit sammeln sich hier einige an und alle, die ich als Überlack grausig finde, landen in einer Ecke, um sie beim Lackmischen zu verbraten. Die, die ich aber immer wieder verwende, zeige ich euch heute kurz. Wenn wir das Alphabet nachsprechen, sind wir in der aktuellen Runde bei den ABCDEFinishes von Nana von Fräulein Ungeschminkt und Allie von Strawberry Pie nämlich schon beim U gelandet. Sprachlich gehen wir auch ein wenig in der Zeit zurück, denn es heißt U wie Ueberlack - und das obwohl die Entwicklung der deutschen Schreibsprache von ue zu ü  einige Zeit gebraucht hat. Bevor sich das Trema (die Ü-Striche) durchgestetzt hatte, wurde das e überm u geschrieben wurde (also so: ) und erst daraus entstanden die beiden Striche, die wir heute setzen, um den Umlaut zu markieren.
Soviel zum linguistischen Teil, kommen wir zum eigentlichen Teil- meinen Überlacken:

butter London Hardwear P.D. Quick Topcoat

Das ist eigentlich der einzige höherpreisige Überlack in meiner Sammlung. Er ist absolut schnelltrocknend und bringt jeden Lack lange zum Glänzen. Wenn ich mal absolut gar keine Zeit habe und möchte, dass eine Maniküre mehrere Tage hält, dann kommt er zum Einsatz. Natürlich ist butter London nichts für den schmalen Geldbeutel, aber Hardwear ist jeden Cent wert, wie alle butter London Lacke 3-Free und sehr ergiebig. Ich weiß leider nicht, ob euer Douglas vor Ort die BL Produkte noch führt, aber ihr könnt ihn auf jeden Fall online bei https://butterlondon.de/ bestellen und oft gibt es ihn auch im Set mit einem Farblack und/oder Unterlack. Für mich der absolute Top-Überlack!

Lacura beauty Nagellack 803 Quick Gloss Top Coat

Für 1,99€ ist der Überlack von Aldi Süd momentan ein Geheimtipp unter Bloggern. Er trocknet wahnsinnig schnell, hat aber den nachteil der schlechten Verfügbarkeit. Ich hatte zu Weihnachten das Glück, dass ich bei meiner Familie in Bayern war und mich direkt mit vier Top Coats eingedeckt. Das war auch besser so, denn mein erster ist nur noch halb voll und fängt an, Streifen zu ziehen. Ich werde das bei der zweiten Flasche mal beobachten und die halbleeren eventuell zusammen schütten.

Catrice Quick Dry & High Shine Top Coat

So richtig schnelltrocknend ist der Catrice Überlack zwar nicht, aber durch seine sehr flüssige Konsistenz verwende ich ihn am nur noch für Designs und das Anbringen von Steinchen. Ich weiß zwar nicht mehr, ob es ihn noch gibt, aber ich werde ihn auch nicht nachkaufen. Für ca. 3 Euro ist es ein ganz normaler Top Coat und mehr auch nicht.

Kiko 3 in 1 Shine 

Ähm ja, das ist einer meiner Kiko Top Coats, die ich mir einfach mal gegönnt hatte. Man kann ihn als Unter- und Überlack verwenden und Pflegen soll er auch noch. Für den stolzen Preis von 4,90€ würde ich ihn nicht nochmal kaufen, aber wenn ihr ihn mal probieren wollt, empfehle ich euch die Rabattaktionen bei Kiko abzuwarten. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich ihn hauptsächlich als Überlack verwendet habe, aber eine Pflegewirkung kann ich so leider nicht bestätigen und als Schnelltrockner liegen der butter London und der Lacura weit vorne.

Kiko 3 in 1 White

Auch er ist als Über- und Unterlack zu verwenden und soll den Nagel zusätzlich pflegen. Der Lack selbst ist leicht lila und war eine Zeit lang mein Favorit, wenn ich ohne Nagellack rumlaufen musste. Leichte Verfärbungen werden durch das Lila ein wenig versteckt, allerdings nutze ich ihn nicht mehr allzuhäufig - kann man dank nudefarbener Lacke ja auch lackiert zu seriösen Anlässen gehen. Preislich ist es das Gleiche wie beim 3 in 1 Shine- lieber mal ein Angebot abwarten, statt zum Originalpreis.

p2 matte Victim Top Coat

Ein matter Top Coat hat schon so manchem Lack ein völlig neues Aussehen verliehen. Würde es ihn noch geben, würde ich ihn definitiv nachkaufen. So ist es leider momentan ein Graus, wenn man auf der Suche nach matten Top Coats ist, aber ich denke, dass ich da demnächst eine Empfehlung für euch habe ;)

essence studio nails better than gel nails top sealer fast dry

Der Name hat es ja schonmal in sich. Für viele war der BTGN der heilige Gral im Bereich Schnelltrockner-Lacke. Für mich war er ein Schnäppchen im Sale und ein Lack den ich nicht allzu gerne nehme, weil ich nie sehe, wieviel noch drinnen ist und er irgendwie stinkt. Schnell trocknet er auf jeden Fall, aber da es ihn nicht mehr gibt, brauche ich ihn auch nicht empfehlen. 


So ihr Lieben, welche Überlacke benutzt ihr so?


Das könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

  1. Ich besitze 5 verschiedene aber mein liebster ist bis jetzt der NYC turbo dry top coat und von Catherine der youngster top coat. Mit dem von Kiko kam ich gar nicht klar der trocknete ewig nicht und zog totale Fäden, ebenso der seche vite. Von dem sind ja gerade die Amerikanischen Bloggerinnen total begeistert, kann ich nicht verstehen :D

    AntwortenLöschen
  2. Ui, hast du aber viele verschiedene Topcoats! Ich nutze zur Zeit meistens den von Lacura und das mit dem Fäden ziehen ist mir auch schon aufgefallen. Nicht gerade schön, aber ansonsten bin ich sehr zufrieden mit ihm. Den Dries Instantly von Sally Hansen fand ich auch sehr gut, nur leider gibt es den ja jetzt nicht mehr im Müller. Aber ich habe auch noch ein paar essence BTGN Top Sealer ^^

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab mir von meiner Mami auch den Lacura-Überlack besorgen lassen und bin echt zufrieden damit. Ich hoffe nur, die bei Aldi Süd erkennen, was sie da geschaffen haben und kicken den nicht gleich wieder raus ;))

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin ja hier im Süden zum Glück mit zahlreichen Aldis gesegnet, die den Lacura Topcoat in Hülle und Fülle führen (falls mal wieder Bedarf besteht bei dir, meld dich ruhig!) - und ich muss sagen, er ist sein Geld mehr als wert! Ich liiiebe diesen Topcoat! Nur hatte ich es jetzt auch schon mal, dass er sich mit einem Lack gar nciht vertragen hat und massig kleine Bläschen gebildet hat - aber sowas kommt schon mal vor, denk ich. Dann hab ich noch den Sally Hansen Instadri, den mag ich auch gern, und ganz selten nutz ich auch mal Seche Vite, aber der stinkt wie die Sau *lol*. Den Butter London Hardwear hab ich übrigens auch, nur weil er so wertvoll ist, hab ich ihn noch nie benutzt - ziemlich doof eigentlich, oder ;)? Aber zu meiner Hochzeit wird er definitiv seinen Einstand geben dürfen (zusammen mit dem dazugehören Basecoat, die beiden hab ich ja im Set bekommen).
    Der BTGN ist echt blöd - ich hatte 2 Flaschen, die erste war gut, nur wusste ich halt auch nicht, wann da Schluss war, und die zweite war Schrott, da ist der Lack überHAUPT nicht getrocknet, egal wie lang man gewartet hat... Montagsprodukt.
    So - dann mal ein gutes Nächtchen :)

    AntwortenLöschen
  5. Da besitzt du ja wirklich einige Topcoats. Ich versuche momentan meine aufzubrauchen, da ich viele gar nicht nutze oder wirklich brauche, doch bis man so einen aufbraucht dauert es ja doch schon etwas ^^

    AntwortenLöschen
  6. Den von Aldi Süd hätte ich auch gerne ^^ Aber mal sehen, wann ich da dann endlich bin. Dann schlag ich aber zu :D Das mit der Suche nach matten Überlacken ist echt übel ^^ Ich habe zwar zwei Backups aber dennoch finde ich es absolut mies, wenn Leute fragen, wo man welche bekommt und dann ist der Loreal ( 5€) schon fast der einzige ... -.- Nicht so super

    AntwortenLöschen