Lacke in Farbe 2 .0 - gold

11/27/2013

Nachdem letzte Woche die erste Runde von Lacke in Farbe ...und bunt! beendet wurde, war ich mir noch nicht ganz sicher, ob ich es zeitlich schaffe, bei der zweiten Runde wieder dabei zu sein. Ich habe zwar ein bisschen gegrübelt, aber dann war mir recht schnell klar, dass doch irgendwas fehlen würde, wenn es keine Mittwochs-Blogposts mehr gibt.
Bei meiner Grübelei habe ich mir überlegt, dass ich bei der zweiten Runde meine Sandlacke in den Vordergrund stellen möchte. Wenn ich ein farblich passendes Exemplar habe, dann zeige ich es euch pur und wenn es farblich nicht ganz so passt, dann wird es eben ein kleines Design geben, bei dem dann ein ähnlicher Sandlack zum Einsatz kommt.
Bei Gold habe ich genau einen passenden Sandlack, der heute auch noch auf einigen anderen Blogs gezeigt wurde, wie ihr in der Übersicht bei  Lena und Cyw sehen könnt:

OPI Honey Rider


Ich habe mir den Lack bei der letzten Brands4Friends-OPI-Aktion zugelegt, aus dem einfachen Grund, weil ich noch keinen goldenen Sandlack hatte und mich zumindest die Texturlacke von OPI bisher noch nicht enttäuscht haben. Der Lack ist aus der OPI James Bond Edition, in der jeder Lack für ein Bond Girl steht. So ist Honey Ryder das erste Bondgirl und wurde in James Bond jagt Dr. No von der Schweizerin Ursula Andress gespielt.
Honey Ryder ist ein schöner funkelnder Texturlack, der meiner Meinung nach einen weißlichen Hauch im Gold hat. Die Sandstruktur kann man auf allen Fotos sehr schön erkennen und mir gefällt der Lack sehr. Die Textur ist meiner Meinung nach perfekt für einen Sandlack. 
Ich habe wie immer zwei dünne Schichten lackiert, wobei auch eine etwas dickere Schicht schon deckend gewesen wäre. Bei mir ist das aber einfach die Gewohnheit. Typisch für Sandlacke trocknet auch Honey Ryder sehr schnell und das Lackieren dauert dann auch mir zwei Schichten nicht sehr lange. Die Konsistenz ist angenehm beim Auftragen und auch mit der Pinselform von OPI komme ich super zurecht.
Auch wenn viele meinen, dass Sandlacke mit Glitzerlacken vergleichbar sind, was das Ablackieren angeht, finde ich, dass das nur selten stimmt. Honey Ryder ist beim Entfernen beispielsweise nicht sehr kompliziert und geht verhältnismäßig schnell ab, wenn er soll. Ich drücke das Wattepad (natürlich mit etwas Entferner) ein paar Sekunden fest und der Lack löst sich ohne großes Rubbeln ab.

Nächste Woche geht es mit Marineblau weiter und da zeige ich euch den ersten und bisher einzigen Sandlack, den ich tatsächlich verfluche :D

Das könnte dir auch gefallen

33 Kommentare

  1. Oh der Lack ist wirklich schön <3 haben will ;)

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich !
    ich hab Honey Ryder gleich gekauft als er raus kam und ich liebe diese Farbe ;)
    Getragen hab ich ihn aber immer noch nicht :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kenne ich, bei mir sind auch noch so einige unlackiert :D

      Löschen
  3. Der Lack ist wirklich wahnsinnig schön!!! Bei manchen Sandlacken finde ich ja einfach dass es aussieht als hätte der Lack Blasen geschlagen, aber dieser OPI ist wirklich ein Traum!!!!
    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich auch, aber die OPI Texturlacke sind qualitativ alle total toll ♥

      Löschen
  4. Farbe top, Textur für mich flop ;) - hehe, liegt aber einfach daran, dass ich Sandlacke und sämtliche anderen Texturlacke nicht gerne mag, ich brauch ein samtig-glattes Gefühl auf den Nägeln, so wie frisch poliert. Daher werde ich in Zukunft nur die reine Farbe bei dir kommentieren :D - also wie gesagt: das Gold ist wunderbar, genau der richtige Ton, nicht zu gelb, nicht zu weiß. Liebe Grüße von Paisley!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Texturlacke sind wirklich nicht jedermanns Sache, aber ich mag sie ganz gerne :)

      Löschen
  5. Wow, das ist mal ein schöner Sandy von OPI! :)

    Liebe Grüße, Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, den haben sie echt gut hinbekommen ♥

      Löschen
  6. Ein geniaaaler Lack den du da ausgesucht hast! Ich nehme ihn gerne wenn du dich an ihm satt gesehen hast *hihi*
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube das wird so schnell nicht passieren :D

      Löschen
  7. Ein echt hübsches Exemplar :)
    Ich muss aber auch sagen, dass die meisten Sandlacke bei mir auch super abgehen. Nur manche, wie zB die von p2 mit grobem Hexagonglitter drin, da zickt der Glitter dann halt.. aber auch nicht so schlimm, wie bei nem puren Glitzerlack :D
    Der Anny Sandlack, den ich von dir adoptiert habe, geht zB ab, wie ein Cremelack :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, die Glitter-Sand-Lacke von p2 sind manchmal etwas hartnäckig :) Das mit dem Anny wusste ich gar nicht, aber schön, dass er nicht so viel Mühe macht ♥

      Löschen
  8. Deeen hab ich auch lackiert für diesen Mittwoch :) Ich stimme dir einfach in allem zu was du positives geschrieben hast ;) *Liebe*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich habe ich schon öfters in der Übersicht gesehen und der ist definitiv der tollste goldene Sandlack ♥

      Löschen
  9. Oh, da freue ich mich aber schon sehr darauf, jeden Mittwoch hübsche Sandlacke bei dir zu sehen. Ich liebe diese Art von Lacken einfach nach wie vor, kann mich einfach nicht daran satt sehen :-). Ich besitze den goldenen von P2 und Zoyas Tomoko. Letzteren trage ich im Moment (u.a.) auf meinen Nägeln, aber leider steht mir dieser Goldton überhaupt nicht, das sieht mit dem P2 glücklicherweise anders aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir wird das sandige Finish auch nie zuviel und mittlerweile sind es so viele, dass ich hoffe, von jeder Farbe zumindest einen zu haben :D Wie sich das dann in der Realität umsetzen lässt, werden wir sehen ♥

      Löschen
  10. Du magst wohl einfach die Herausforderung - ich würde mit meinen 2 Sandlacken da gar nicht drüber nachdenken brauchen.
    Dein Lack ist aber ein ganz hübscher! Mit dem könnte ich mir ganz gut ein paar Laserdesigns mit einem dunkleren Lack vorstellen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das trifft es ganz gut, Herausforderungen sind doch immer toll und die Sammlung dürfte auch groß genug sein ♥

      Löschen
  11. Ich bin kein Fan von Goldlacken (besitze kaum welche), aber Honey Rider ist wirklich hübsch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Normalerweise mag ich goldene Lacke auch nicht so, aber die, die ich habe sind für sich alle recht hübsch ♥

      Löschen
  12. Der ist wirklich schön. :)

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  13. Das ist echt sportlich, alle unsere Farbvorgaben mit einem Sandlack erfüllen zu wollen - Respekt dafür!! Ich bin echt gespannt, wie es klappt - heute hast du dir ja schon einen Vorzeige-Gold-Sandlack ausgesucht. Dafür gibts schonmal ne 1 mit Sternchen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja den Respekt muss ich mir erst noch verdienen und ich hoffe ich habe für jede Farbe ein passendes Exemplar. Wenn nicht, dann zumindest einen guten Grund zum Nagellack kaufen ♥

      Löschen
  14. Erinnert mich ein bisschen an eine Christbaumkugel - und ja das ist ein Kompliment, weil ich sowas liebe! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist schon ganz schön in Weihnachtsstimmung ♥

      Löschen
  15. Hach sehr schön, du bist dann die Sandlack-Bank, das beruhigt mich :P Und schon wieder Honey Rider - ich finde ihn immernoch klasse, den könnte man noch öfters zeigen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, dann hoffen wir mal, dass es keine Woche mehr ohne gibt :D

      Löschen
  16. sehr schöner lack ansich und ich mag den goldton sehr :) nicht zu gelblich :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Lack ist wirklich toll- ein total harmonisches Gold ♥

      Löschen