Fischgräten-Design

8/22/2013

Die Kiko Sun Real Lacke sind wirklich schön und gerade der Schimmer gefällt mir echt gut. Den roten Lack habe ich euch schonmal hier *klick* gezeigt und dieses Mal kamen außerdem der hellgrüne und der blaue zum Einsatz für ein ganz spezielles Nail Art Design.

Kiko Sun Pearl 427 + 429 + 430




Wie das häufig so ist, stellt man zu hause erst fest, ob man beim Nagellack-Kauf die richtige Wahl getroffen hat. Bei mir war das Verhältnis zum Sun Pearl 427 Amable Chartreuse von Anfang an etwas gespalten. Auf der einen Seite finde ich den hellgrünen Lack mit seinem goldenen Schimmer ganz hübsch, ABER irgendwie nicht an meinen Nägeln. Irgendwie gefällt er mir da überhaupt nicht und alleine konnte ich ihn auch nicht lange ertragen. Zu sehr hellgrüne und auch gelbe Lacke erinnern mich irgendwie an schonmal Gegessenes und lassen meine Hände leicht krank aussehen. Mit Sicherheit ist das nur Einbildung, aber das kennen doch bestimmt einige, dass ein Lack in der Flasche toll aussieht und sobald ihr ihn lackiert habt, gefällt er euch partout nicht mehr, oder? Im Übrigen hat eine Schicht schon perfekt gedeckt und war auch nach 5 Minuten trocken und kratzfest.


Damit ich den Lack nicht völlig umsonst gekauft habe und ihn so alleine nicht weiter anschauen musste, habe ich mit seinen Geschwistern in Rot und Blau ein Fischgrätenmuster gemalt. Für mich war es das erste Mal im Fischgräten-Look und das sieht man den zittrigen Gräten leider auch an- gerade ist was anderes. :D 


Im Nachhinein habe ich es auch etwas bereut, dass ich die Ringfinger nicht abgeklebt habe, denn dort hat sich eine Lackblase angesammelt und jeder Versuch, den überschüssigen Lack noch weiter zu entfernen, hätte das Muster zerstört.


Für meinen ersten Versuch finde ich es gar nicht so übel. Das nächste Mal versuche ich weniger zu zittern und klebe auf jeden Fall den Nagelrand ab! Vielleicht mache ich die Gräten insgesamt auch etwas dicker, damit es nicht so viele Schichten werden, denn die Trocknungsdauer bei so vielen Schichten verlängert sich gefühlt um Jahre. Ihr könnt ja mal raten, wie lange ich für die 25 Gräten gebraucht habe. :D

















Habt ihr euch an schonmal am Fischgrätenmuster versucht?

Das könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

  1. Ich find die Farben genial! Das mit dem Muster find ich für's erste mal wirklich super! :)


    LG Fio
    http://fiobeauty.blog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürs erste Mal finde ich es auch echt klasse und ich die Farben passen auch schön zusammen :)

      Löschen
  2. Naaa toll, da war ich so stolz, dass ich ohne schlechtes gewissen bei diesen Lacken hart geblieben bin und nun bereue ich es doch, dass ich sie nicht gekauft habe -,- Echt tolles Design und schön sauber gearbeitet.

    Zu deinem Kommi:
    Also soweit ich weiß, kann man auf jeden Fall alle Rührkuchen im Glas backen und die sollen sich dann bis zu 6 Monate halten. Der Käsekuchen, den ich gemacht habe, soll sich so ca. 1-3 Monate halten. Ich bin da zufällig durch Chefkoch.de drauf aufmerksam geworden, da gibt es ne echt tolle Gruppe und Rezepte zu dem Thema. Und für Weihnachten hab ich auch schon nen paar im Kopf, mit denen ich dann meine Umgebung beglücken werde :D Finde nämlich auch, dass das ne super Idee ist. Aber erstmal teste ich meine Käse- und Rotweinkuchen :)

    lg devilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) So sauber finde ich es zwar gar nicht, aber für das erste Mal konnte ich gut damit leben :D

      Bei den Kuchen im Glas bin ich schon dabei zu recherchieren, was noch so geht. Wahrscheinlich wird es aber was schön Weihnachtliches :)

      Löschen