Lieblingswort des Tages: Abkühlung

6/19/2013

Wer hätte das gedacht, nach tagelangem Dauerregen und Hochwasser ist doch tatsächlich der Sommer zu Besuch. Er will nicht lange bleiben, aber damit keiner über fehlende Sonne jammern kann, meint er es bei den Temperaturen besonders gut mit uns. Noch ein bisschen Strand und Meer vor der Haustür und ich fühle mich wie im Toskanaurlaub. 

Leider kann bei dem tollen Wetter nicht jeder seine Zeit im Schwimmbad oder am Badesse verbringen und viele fangen schon wieder an über die Hitze zu schimpfen. Aber hey, es ist Sommer, also seid froh, dass er sich auch mal zeigt und versucht ihn so gut wie es geht zu genießen, denn in ein paar Tagen soll es ja schon wieder vorbei sein. 

Damit die Wärme für Körper und Geist auch für alle erträglich wird, die in ihren Büros, Klassenräumen, Wohnungen oder wo auch immer schwitzen, gibt es heute mal einen Beitrag zum Thema ABKÜHLUNG.

  • Viel Trinken! Das sagen nicht nur die Ärzte, sondern wenn ihr auf euren Körper hört, werdet ihr schon merken, dass er bei hohen Temperaturen nach Wasser schreit. Ich habe immer eine Flasche Wasser am Schreibtisch in Sichtweite stehen, denn wenn man das Wasser direkt vor Augen hat, trinkt man automatisch etwas mehr und tut auch dem Kreislauf etwas Gutes!

  • Wer kann, sollte auch zwischendurch mal kurz unter die lauwarme Dusche hüpfen. Das kühlt zumindest für eine Zeit ab.
    Wasserspray für unterwegs
    • Wer keine Duschmöglichkeit hat, kann sich auch mit einem Lappen behelfen. Einfach unter kaltes Wasser halten und freie Körperstellen kurz anfeuchten (zum Beispiel Gesicht, Nacken und Arme).
    • Kaltes Wasser über die Handgelenke laufen und danach an der Luft trocknen lassen hilft fast so gut wie ein kühlendes Fußbad in kaltem Wasser. Das Fußbad ist aber wohl eher für zu hause geeignet.
    • Alternativ dazu gibt es in vielen Drogerien und Apotheken  Wassersprays. Mein Exemplar ist von DM und im Sommer ein wirklich treuer Begleiter für die kleine Erfrischung zwischendurch. Das Wasserspray von Balea ist absolut erfrischend und kann für den Extra Frische-Kick direkt aus dem Kühlschrank angewendet werden. Natürlich sieht das erstmal seltsam aus, wenn sich jemand Deo ins Gesicht sprüht, aber es ist ja keins :)

  • Einer meiner wichtigsten Tipps für die Wohnung ist das Abdunkeln der Fenster tagsüber. Im Idealfall so, dass die Sonne nicht durchkommt. Tagsüber lüfte ich auch nicht - da ist der Ventilator mein bester Freund, denn dafür mache ich nachts alle Fenster auf, wenn es draußen ein bisschen kühler ist.  

  • Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber an besonders warmen Tagen habe ich kaum Lust etwas zu essen. Knackiges Obst und Gemüse oder ein frischer Salat reichen da völlig aus. Die Hitze macht sowieso schon müde und träge, also muss man das nicht noch mit deftigem Essen verschlimmern.
    Salat als leichte Hauptmahlzeit
    Lecker Eistee am Stiel :)
    • Natürlich bringt es dem ein oder anderen auch Abkühlung, zwischendurch ein Eis zu essen. Am erfrischendsten ist bei sehr warmen Temperaturen meiner Meinung nach Wassereis. Hier kann ich euch ganz besonders den Eistee am Stiel von Lidl empfehlen. Der Einkauf lohnt sich auf jeden Fall, weil die Filialen in der Regel sehr gut klimatisiert sind und für ein bisschen Frische ist man in diesen Tagen ja sehr dankbar und kaufe dann eben etwas länger ein als sonst ;) Den Eistee am Stiel von Gelatelli gibt es für 1,59€ im Tiefkühlregal in den Sorten Pfirsich und Zitrone. Ihr könnt damit noch 10 Freunde oder Kollegen versorgen, weil ganze 11 Stück in der Packung sind. Mein persönlicher Favorit ist übrigens die Sorte Pfirsich, weil ich Zitroneneis generell nicht mag.
 
So aus dem Stehgreif sind das die Sachen, mit denen es mir gelingt, die Hitze auszuhalten. Vielleicht findet der ein oder andere eine Anregung zum selbst ausprobieren oder ihr habt noch Tipps, die ich ergänzen kann?
Jetzt sagt mir nochmal einer, wir hätten keinen richtigen Sommer!




Das könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

  1. Lustigerweise haben wir auch gerade einen Sommer-Post online!
    Das scheint ein vielfältiges Thema zu sein!

    Liebst,
    Rosalie.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ja die Hitze ist schon anstrengend, ich war heute morgen schon halb 6 wach (obwohl ich meinen freien Tag habe). Ich konnte einfach nicht mehr schlafen. Getrunken habe ich schon 1,5 Liter, und die Schotten habe ich auch schon dicht gemacht, damit die Wohnung nicht gegrillt wird.
    Den Tip mit Salat und Obst kann ich nur weitergeben, so nimmt man ja auch noch mal Wasser auf.
    Beim duschen sollte man jedoch beachten, dass man nicht kalt duscht, sondern warm, das ist gesünder für den Körper und effektiver , wenn man kalt duscht, dann fängt man wegen des großen Unterschiedes der Temperaturen wieder ganz schnell an zu schwitzen.

    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
  3. Das mit dem Duschen stimmt natürlich- daran habe ich gar nicht gedacht, weil ich nie kalt dusche, sondern im Sommer dann lauwarm :)

    AntwortenLöschen
  4. Das sind wirklich tolle Tipps! Bei uns sind es im Moment 33 Grad :-O die Nachmittage verbringe ich bei meiner besten Freundin die hat zum Glück einen Pool im Garten :D also dieses Spray muss ich haben <3 LG Jane

    AntwortenLöschen
  5. Aber auch nicht zu viel trinken! Das kann auch schaden :)

    Ich habe noch einen kleinen Tipp: heiße Getränke! Ja, klingt unglaublich. Aber es hilft. Die Wüstenbewohner trinken auch täglich heißen Tee. Bei kalten Getränken muss der Körper sie auf die Körpertemperatur erwärmen - und dabei entsteht auch Wärme :D Oder so :)

    Danke für die Tipps, das Spray hört sich optimal für den Sommer an <3

    liebe grüße,
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den heißen Getränken muss ich wirklich mal ausprobiren. Am besten mach ich mir gleich mal eine Tasse Tee, denn die angesagten Gewitter haben es bisher noch nicht nach Dresden geschafft :)

      Löschen